• Januar 27, 2022
  • 3071 Aufrufe

Willkommensgefühl im Vergleich

MS Europa 2 Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Mein Schiff 1/6 TUI Cruises Kreuzfahrten MS Artania Phoenix Reisen Bonn
Begrüßung durch Mitarbeiterspalier vor dem Schiff. Wir wurden von einer Stewardess zur Kabine begleitet. Kurz danach klopfte unsere zuständigen zwei Stewardessen mit einem Glas Champagner für Erwachsene und Sprite für die Kinder. Während wir tranken, führten sie uns durch die Suite und erklärten alles. Danach Begrüßung durch den Kapitän vor der Rettungsübung auf dem Pooldeck. Kreuzfahrtleiter begrüßte uns individuell mit dem Hinweis, ihn bei Anliegen zu kontaktieren. Auf Kabine extra Flasche Champagner, Pralinen, Geschenke zur Begrüßung. Anonymes Ankommen. Außer durch die Sicherheits-Mitarbeiter keine Begrüßung auf dem Schiff. Die Kabinen müssen die Passagiere selbst suchen. Orientierungslosigkeit. Vor Abfahrt Begrüßung durch Kreuzfahrtleiter und Kapitän über Lautsprecher. Kein Willkommensempfang, kein Willkommensmenü o.ä... Keine Geschenke auf der Kabine. Individuelle Begrüßung durch Kreuzfahrtleiter in den Warteschlangen im Terminal. Begrüßung an der Gangway durch zweiten Kreuzfahrtleiter und Mitarbeiter. Wir mussten allein zur Kabine, aber auf den Gängen stand Personal zur Auskunft. Sehr emotionaler und aufwendiger Begrüßungscocktail in zwei Durchgängen für jeweils die Hälfte der Passagiere mit Kapitän, Kreuzfahrtleitern, Sekt und Vorstellung der verantwortlichen Offiziere und Phoenix-Mitarbeiter. Welcome-Galadinner und Welcome-Show. Viele Geschenke auf der Kabine: Sekt, Obst, Rucksäcke, Puzzle für die Kinder.