• Dezember 10, 2021
  • 3029 Aufrufe

Höchster Genuss

Jacobs Restaurant, Elbchaussee 401

„Punkte“, „Sterne“, „Kochhauben und -löffel“ – Höchstnoten aller wichtigen internationalen Hotel- und Restaurantführer, sind die äußeren Zeichen des beeindruckenden „Savoir cuire“, das Jacobs Restaurant einen Stammplatz unter den führenden deutschen Restaurants sichert. Eine hohe Erwartung, der Chef de Cuisine Thomas Martin und Team täglich gerecht werden. Chefkoch Thomas Martin und sein Team schreiben in Jacobs Restaurant die ursprüngliche französische Hoch-Küche weiter: „Das bedeutet für mich faszinierende Produkte von kompromissloser Qualität, vorwiegend aus der Region, präzises Handwerk und zeitgemäße Zubereitungstechniken. Das Hauptprodukt steht für mich absolut im Mittelpunkt und wird von geschmacksintensiven Saucen getragen“, so Thomas Martin. Mit seinem Küchenstil der Einfachheit und Reduktion stellt sich das Jacobs Restaurant bewusst gegen den Trend der Überinszenierung. Es geht um höchsten Anspruch und gleichzeitig um Verständlichkeit. Thomas Martin sieht seine Küche nicht als abstrakte Kunst oder Wissenschaft, sondern beruft sich auf die Ursprünglichkeit der Produkte. „Meine Gerichte sind unverfälscht, selbsterklärend und mit absolutem Fokus auf den Geschmack. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche mit der Vision, die Küche im besten Sinne zu vereinfachen: Im Jacobs Restaurant erlebt der Gast somit ‚Einfachheit auf höchstem Niveau‘“, sagt Thomas Martin. Dieses Credo spiegelt sich im Jacobs Restaurant sowohl in der Küche als auch im Service wider. Die Serviceabläufe sind natürlich und gelassen, ohne nachlässig zu sein. Anstelle von festen Menüs können die Gäste à la Carte wählen; gleich auf der Speisekarte finden sich Weinempfehlungen zu den Gerichten. Selbstverständlich gibt es eine große Auswahl an besonderen und außergewöhnlichen Weinen mit professioneller Beratung der Sommeliers.