• Dezember 10, 2021
  • 3156 Aufrufe

Fine Chinese und 

Japanese Cuisine

maiGlückchen, Großer Grasbrook 9

Das maiGlückchen ist als chinesisches Restaurant und Weinbar mit kulinarischen Feinheiten bereits seit 5 Jahren eine feste Adresse in der Hamburger Hafencity. Auch japanische Gerichte wie Sushi und Sashimi sind feste Bestandteile des Menüs. Ermutigt durch den Erfolg der vergangenen Jahre haben sie Anfang des Jahres 2018 entschlossen, das Restaurant und das Angebot zu vergrößern. Inmitten der Hafencity bieten sie im Restaurant Platz für rund 90 Gäste, 28 zusätzliche Plätze stehen in abgetrennten VIP-Lounges für den ungestörten Lunch- oder Dinnergenuss zur Verfügung. Im Sommer bedienen sie auch gern auf der Außenfläche im Sandtorpark unmittelbar gegenüber der Magellanterrassen. Die Küche bringt die fernöstliche Kochkunst nach Nordeuropa. Das Speisenangebot umfasst eine Auswahl ausgewählter chinesischer Speisen insbesondere aus Kanton, aber auch japanische Sushi- und Sashimi Spezialitäten. Alle Starter, Hauptgerichte und Desserts werden mit viel Liebe frisch zubereitet. Dazu bieten sie eine erlesene Auswahl europäischer Weine und anderer Getränke. Fantastische Cocktails mit oder ohne Alkohol werden immer mit Liebe serviert. Die Kombination von Farben und Geschmack aller Cocktails ist auch ein Kunstwerk. Wir haben gegessen: General Tso‘s Hühnchen (Hühnerbrustfilet, Ingwer, Frühlingszwiebeln, getrocknete Chilischoten, süß-schafe Soße/17,50 Euro), Gebratener Baby Broccoli mit Ingwersoße (17,50 Euro), Geschmorte Pilzvariationen mit Tofu (16 Euro),  Song Lu Jiao (Gedämpfte Teigtasche mit Trüffel, Shiitake und Gemüse/3 Stück/6,50 Euro), Xia Jiao (Gedämpfte Teigtasche mit Garnelen und Bambussprossen/3 Stück/5,20 Euro), Shao Mai (Gedämpfte Teigtasche mit Rindfleisch und Goji Beeren/3 Stück/5,20 Euro), Japanischer bunter Salat (Avocado, Baby Kräutersalat, Schnittgemüse, Wasabi Dressing/6 Euro), Entenbrust Salat (Geröstetes Entenbrustfielt, Baby Kräutersalat, Pflaumensoße/7,50 Euro).