• März 28, 2022
  • 3051 Aufrufe

 

UKE-Vorstandsmitglied Joachim Prölß verlängert seinen Vertrag bis 2027

Kontinuität im Patienten und Pflegemanagement am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement des UKE, hat seinen Vertrag um fünf Jahre bis Mitte 2027 verlängert. Das Kuratorium des UKE hatte die Verlängerung des Vertrags jüngst beschlossen.

Katharina Fegebank, Wissenschaftssenatorin und Kuratoriumsvorsitzende des UKE: „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist mit Joachim Prölß als Direktor einen erfahrenen Experten an der Spitze des Patienten- und Pflegemanagements zu wissen. Mit seinem ausgeprägten Kommunikationstalent setzt er sich dafür ein, moderne und prozessorientierte Konzepte im Pflegemanagement des UKE zu etablieren. Er schafft damit die Voraussetzungen dafür, die Versorgung der Patientinnen und Patienten auf ein noch höheres Niveau zu heben.“

Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement des UKE: „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen des Kuratoriums und freue mich auf die kommenden Jahre im UKE. Die Herausforderungen sind nicht weniger geworden, der Fachkräftemangel hat sich durch die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt. Mir liegt die interprofessionelle Zusammenarbeit besonders am Herzen. Im Fokus unserer gemeinsamen Arbeit steht die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden und eine hohe Versorgungsqualität für unsere Patient:innen. Dafür setze ich mich gemeinsam mit meinen Vorstandskolleg:innen und allen Mitarbeitenden ein. 

Zur Person

Joachim Prölß ist seit dem 1. März 2010 im UKE und zählt als Direktor für Patienten- und Pflegemanagement zum vierköpfigen Vorstand des Universitätsklinikums. Seit Juni 2017 ist er im Vorstand auch für Personalangelegenheiten verantwortlich. Prölß ist gelernter Fachkrankenpfleger, Diplompflegemanager und er absolvierte einen Masterstudiengang in Gesundheits- und Sozialmanagement. Vor seiner Zeit im UKE war er leitender Pflegedirektor der Kliniken der Stadt Köln.