• März 28, 2022
  • 3052 Aufrufe

Prof. Dr. Hauke Heekeren als neuer Präsident der Universität Hamburg öffentlich vorgestellt

Offizieller Amtsantritt erfolgt am 1. März 2022

Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank hat heute Univ.-Prof. Dr. Hauke Heekeren, den designierten neuen Präsidenten der Universität Hamburg, im Namen des Senats begrüßt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Gemäß den Vorgaben des Hamburgischen Hochschulgesetzes hatte der Senat Univ.-Prof. Dr. Heekeren am 1. Februar offiziell für eine sechsjährige Amtszeit bestellt, heute hat er die Bestellungsurkunde vom Senat erhalten. Professor Heekeren tritt sein Amt zum 1. März 2022 an und war zuletzt Vizepräsident für Studium und Lehre der Freien Universität Berlin (FU Berlin) und Professor für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft. Als Präsident der Universität Hamburg folgt Univ.-Prof. Dr. Hauke Heekeren auf Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Lenzen, der seit 2010 Hamburgs größte Hochschule noch bis Ende Februar 2022 leitet, bevor er in den Ruhestand tritt.

Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank: „Mit Hauke Heekeren übernimmt ein exzellenter Wissenschaftler und gleichermaßen erfahrener sowie zukunftsgewandter Hochschulmanager die Leitung der Universität Hamburg. Hauke Heekeren hat sich nicht nur einen Namen in den Forschungsfeldern der biologischen Psychologie und der kognitiven Neurowissenschaft gemacht, sondern als zuständiger Vizepräsident für den Bereich der Lehre an der Freien Universität Berlin bewiesen, wie viele innovative Ideen er an den Campus und die Hörsäle gebracht hat. Ich freue mich außerordentlich, dass es uns damit auch gelungen ist, den Staffelstab an die nächste Generation exzellenter Wissenschaftsmanager weiterzugeben und erhoffe mir viele weitere wichtige Impulse insbesondere für den Transferbereich und in der Digitalisierung. Uns eint das Ziel, Hamburg als führenden Wissenschaftsstandort weiter zu stärken. Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit und bin gespannt, welche Ideen Professor Heekeren zur Weiterentwicklung der Universität Hamburg in den kommenden Jahren entwickeln und umsetzen wird!“ 

Prof. Dr. Hauke Heekeren, designierter Präsident Universität Hamburg: „Ich bedanke mich ganz herzlich beim Senat und dem Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, für die amtliche Bestellung zum Präsidenten der Universität Hamburg. Hamburg als führenden Wissenschaftsstandort zu stärken ist unser gemeinsamer Leitgedanke, und ich freue mich sehr auf eine intensive und konstruktive Zusammenarbeit mit der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke und insbesondere mit der Senatorin und Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank, um diese Vision mit Leben zu füllen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, dass die Universität Hamburg sich noch stärker zur Gesellschaft öffnet und neue Impulse setzt. Zum Gelingen dieser gemeinsamen Aufgabe werbe ich um Unterstützung der politischen und gesellschaftlichen Akteure der Stadt, aber auch der Bürgerinnen und Bürger, deren Universität seit mehr als 100 Jahren die Universität Hamburg ist, im Herzen ihrer Wissenschaftsmetropole.“

Hintergrund

Univ.-Prof. Dr. Hauke Heekeren (Jahrgang 1971) war bis zu seiner Wahl Vizepräsident für Studium und Lehre an der Freien Universität Berlin (FU Berlin) und ebenfalls dort Universitäts-Professor für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft. 

Verfahren

Zur Auswahl des neuen Präsidenten hatte der Hochschulrat der Universität Hamburg zunächst eine Findungskommission eingesetzt, die zu gleichen Teilen aus Mitgliedern des Hochschulrats und des Akademischen Senats bestand und von der Vorsitzenden des Hochschulrats geleitet wurde. Univ.-Prof. Dr. Hauke Heekeren wurde am 28. Oktober 2021 nach einer hochschulöffentlichen Sitzung vom Akademischen Senat im anschließenden nicht-öffentlichen Teil der Sitzung zum neuen Präsidenten der Universität Hamburg gewählt. Tags darauf wurde die Wahl durch den Hochschulrat bestätigt. 

Nach der Wahl Professor Heekerens durch die Gremien der Universität Hamburg folgten die erforderlichen Abstimmungen u. a. zu seiner Übernahme in den hamburgischen Dienst. Im Anschluss daran erfolgte die offizielle Bestellung durch den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg am 1. Februar 2022. Amtsantritt ist der 1. März 2022. Als Präsident der Universität Hamburg folgt er auf Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Lenzen, der Hamburgs größte Hochschule seit 2010 leitet. Im Frühjahr 2016 wurde Lenzen für eine zweite Amtszeit gewählt. In diese Amtszeit fällt die erfolgreiche Bewerbung der Universität Hamburg zum Exzellenzstatus 2019. 

Universität Hamburg

Die Universität Hamburg ist Hamburgs größte Hochschule und von der Studierendenzahl eine der größten bundesweit. Die Universität Hamburg wurde 1919 gegründet und bietet derzeit rund 180 Studiengänge an. An der UHH studieren derzeit fast 45.000 Menschen; rund 14.800 Mitarbeitende sind an der Universität beschäftigt, davon 673 Professor:innen. Seit 2019 trägt die Universität Hamburg den Titel „Exzellenzuniversität“.