• März 04, 2022
  • 3082 Aufrufe

#UkraineHH410 Vertriebene aus der Ukraine durch das Ankunftszentrum erfasst

3. März 2022 17:30 Uhr

Seit Beginn der Kämpfe in der Ukraine sind insgesamt 410 Kriegsflüchtlinge durch das Ankunftszentrum in Hamburg erfasst worden. Seit gestern haben sich damit weitere 234 Menschen in der von der Innenbehörde betriebenen Einrichtung im Bargkoppelweg 66a gemeldet. In den städtischen Einrichtungen sind derzeit 195 Menschen untergebracht. 215 Personen wurden durch das Ankunftszentrum erfasst, bevorzugen jedoch eine Unterbringung bei Verwandten oder Bekannten. Im Ankunftszentrum, das weiterhin rund um die Uhr geöffnet ist, erfolgen die erste Registrierung, Versorgung und die Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine.