Genuss und Entspannung für Körper und Geist - Ayurvedische Entspannungs-Massage

Disy hilft Ihnen durch den Dresdner Massagedschungel

 

Exotische Namen und unaussprechliche Worte. Was in den Angeboten von Wellnessstudios, Fitnesstempeln und Massageeinrichtungen beschrieben ist, kann den Laien ziemlich verwirren. Disy hat verschiedene Techniken getestet. Lesen Sie und finden Sie die richtige Massage.

 

Genuss und Entspannung für Körper und Geist - Ayurvedische Entspannungs-Massage

 

Hektisch betrete ich das „Frauen Fitness Cosel“, ich habe den Termin kaum geschafft. Zum Runterkommen bekomme ich erst mal einen ayurvedischen Tee. Ein wenig gelingt es mir, den Alltag von mit wegzuschieben, aber nicht wirklich. Doch ich freue mich sehr auf die nächste Stunde, in der mich Britta Kiehn mit einer ayurvedischen Entspannungsmassage verwöhnen wird. Ich habe überhaupt keine Ahnung, was auf mich zukommt, und bin deshalb auch ein wenig aufgeregt. „Und genau das Gegenteil davon wollen wir erreichen“, meint die Fachfrau. Ich frage, ob ich danach noch arbeitsfähig sein werde, und sie meint, man sollte sich eigentlich für so eine Massage einen Tag auswählen, an dem nichts mehr anliegt. Deshalb will sie nicht die ganze Massage durchführen, weil ich sonst die Arbeit für diesen Tag vergessen kann.

 

Ich soll mich ausziehen - ganz - und bekomme ein Handtuch zum Umhängen. Dann lege ich mich auf die Massageliege. In dem Raum ist schon das Stövchen mit dem heißen Öl zu sehen. Leise Entspannungsmusik umsäuselt mich und mit weicher Stimme erklärt mir Britta, was gleich passiert. Sie deckt mich mit einer kuscheligen Decke zu. Das erste Ritual einer solchen Massage besteht darin, diese Decke ganz langsam vom Körper zu ziehen. Das fühlt sich schon sehr gut an. Dann bedeckt sie damit wieder meinen Oberkörper und beginnt, das heiße Öl langsam über meine Beine zu träufeln. Mit vorsichtigen Bewegungen streicht sie über meine Haut. Dann fester und sie massiert Unterschenkel, Oberschenkel und die Füße. Das kitzelt zu Anfang, sodass ich mich ein wenig zusammen-nehmen muss, doch dann kann ich mich darauf einlassen. Es war wunderbar. Nun kam der Rücken dran und der Nacken. Das heiße Sesamöl läuft über meine Haut und allmählich gelingt mir die Flucht aus dem Alltag. Ich vergesse meinen Computer und meine Dateien und es gibt nur noch den Augenblick. 

 

Nachdem sie meine Arme bearbeitet hat, kommt sie zu den Händen. Mit speziellen Griffen drückt sie Punkte meiner Handflächen und ich merke, wie ich immer tiefer entspanne. Jetzt muss ich mich umdrehen, und sie beginnt wieder bei den Unterschenkeln, über die Oberschenkel, die Füße wieder zu den Armen und Händen. Erst ganz sanft, dann fester, zum Abschluss wieder sanft. Ich fühle mich nur noch wie eine Hülle. Eine fühlende Hülle, meine Haut ist hochsensibilisiert. Doch ich merke schon, wie Britta die Decke wieder ganz über mir ausbreitet. Das heißt, es ist Schluss. Schade. Ich bin in einer Art Trance und außer diesem kleinen Zimmer mit der Liege gibt es nichts anderes mehr. Leise verlässt sie den Raum und lässt mich ruhen. Ich bin in einer Art Halbschlaf und könnte ewig so liegen bleiben. Doch Britta kommt zurück und holt mich vorsichtig in die Realität zurück. Langsam verlasse ich die Liege und weiß gar nicht, was los ist. Diese Langsamkeit nehme ich mit hi-naus. Ich gehe langsam, ich dusche langsam, ich rede langsam und trinke ganz langsam den Tee, der schon für mich bereitsteht.

 

Jetzt weiß ich, warum man sich nach so einer Massage nichts mehr vornehmen sollte. So eine absolute Entspannung habe ich noch nie vorher erlebt und ich kann mich auch nicht gleich der Arbeit widmen. Ich muss erst mal auf meine Couch und diesen wundervollen Zustand noch ein wenig genießen. Später gelingt es mir, mich wieder an den Computer zu begeben, doch alles, was ich an diesem Tag noch tue, tue ich ganz langsam und entspannt. (Text: Anke Mittelhäuser, Disy Herbst 2006)

Was ist eine ayurvedische Massage?

Eine ayurvedische Massage ist eine Ganzkörpermassage mit speziellen Kräuterölen.

 

Wo liegt der Ursprung?

Sie kommt ursprünglich aus Indien und hat eine 3000 Jahre alte Tradition.

 

Für wen ist die Massage geeignet?

Für alle, die ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden wiederherstellen wollen. Sie dient darüber hinaus der Gesundheitsvorsorge, der Belebung von Haut und Muskulatur und der Entschlackung des Körpers.

 

Wer bietet ayurvedische Massagen in Dresden an?

Frauen Fitness Cosel (Österreicher Straße 39, Tel.: 0351/2056111),

Schwebebad Dresden (Schützenplatz 14, Tel: 0351/ 4400127),

Beautyfarm/Schönheitsfarm im Vital und Beauty-Center (Zwinglistr. 40, Tel.: 0351/2571524),

Hotel Hilton (An der Frauenkirche 5, Tel.: 0351/8642120),

Spirit Yoga-Zentrum (Cossebauder Straße 15, Tel.: 0351/4275622)

 

Was kostet sie?

Die Kosten liegen zwischen 15 Euro (20 Minuten Gesichtsmassage) und 45 Euro (60 Minuten Ganzkörpermassage).