Dresden kann aufatmen.

Freie Bahn für neue Medikamente gegen Atemwegserkrankungen. 

 

„Relvar“, „Ultibro“ und „Spiolto“ sind neue Medikamente gegen chronische Bronchitis (COPD). Neu auf dem Markt, sind sie das Ergebnis einer mehrjährigen Studienphase, an der die Klinische Forschung Dresden beteiligt war. Es sind inhalative Medikamente, die gegen Atemwegserkrankungen eingesetzt werden. Gegenüber bisherigen Medikamenten konnten die Nebenwirkungen vermindert werden und sie sind so effektiv, dass sich die Bronchien im Zuge der Einnah- me stärker erweitern. Nur noch einmal am Tag anzuwenden, wirken sie dennoch länger anhaltend.