• Dezember 18, 2021
  • 3022 Aufrufe

Sparkle, Neely, Sparkle!

Für ihre neue Kollektion haben sich Johnny Talbot und Adrian Runhof von Jacqueline Susanns Roman „Valley of the Dolls“ und der gleichnamigen Verfilmung inspirieren lassen. Kitschig-ikonische Dialoge, die völlig überzogene Darstellung der Schauspieler, kombiniert mit unfassbar toller Mode zeichnen ein ambivalentes, aber ausschweifend ästhetisches Bild der Sechzigerjahre. Die Looks der Kollektion sind wie die Hauptprotagonistinnen mondän, sexy, teils aber auch mädchenhaft verspielt. Glamourös, wie das Leben im Scheinwerferlicht, das diese zwischen Partys, Cocktails und roten Teppichen führen. A-Line Dresses mit viel Weite zitieren die Sechzigerjahre und ihre feminine Eleganz, vervollständigt durch dazu passende Mäntel. Gemeinsam fügen sie sich zu einem neuen, zeitgemäßen Look. Daneben werden ultra feminine Statement Blusen mit weiten Palazzo-Hosen kombiniert. Schillernde Materialien sorgen ganz von allein für euphorische Gefühle und lassen als spektakuläre Roben und Party-Kleider nicht minder schillernde Momente aufkommen. „Sparkle, Neely, Sparkle!“

Scharf geschnittene Jumpsuits mit schmaler Taille und starker Schulter versprechen eine steile Karriere im Showbusiness, aber sichern auch außerhalb der Traumfabrik einen Platz im Schweinwerferlicht. Voile-Jersey, Pailletten, Samt, Crêpe Satin und Satin Duchesse lassen den Hollywood-Glamour der Sixties aufleben. Aufwendig gearbeitete, leichte Jacquards ergänzen die Range. Die Farbpalette reicht von creamy Blush über Azalea Pink und Galapagos Blue bis hin zu tiefem Schwarz, abgerundet durch Metallic-Töne von Silber, Gold, Kupfer und Aurora Borealis.

Exklusiv bei UTELANGE FEINE MODE + ABENDKLEIDER (Quartier an der Frauenkirche, 1.OG, Augustusstraße 2, 01067 Dresden)