Männer geben mehr Geld für ihre Partnerin aus als für ihre Familie

Eine aktuelle eDarling-Umfrage zeigt: Männer sind spendabler als Frauen, zumindest wenn es um das Weihnachtsgeschenk für den Partner geht. Dabei ist das gar nicht notwendig, denn über die Hälfte der Frauen wünscht sich etwas Selbstgemachtes mit persönlichem Wert. Die Ergebnisse zeigen außerdem, welche Geschenke Frauen wirklich beeindrucken und was auf gar keinen Fall auf den Gabentisch gehört!

Bei Männern sitzt das Geld zu Weihnachten lockerer als bei Frauen

Für Männer hat das Geschenk der Partnerin oberste Priorität und das spiegelt sich auch im Preis wider. So gaben 62% der männlichen Teilnehmer an, dass sie für Ihre Angebetete mehr Geld ausgeben würden als für Ihre Familie und Freunde. Im Gegensatz zu den Frauen, denn 60% geben zu, dass für Sie die Familie oberste Priorität hat.

Diese Geschenke stehen auf der Wunschliste

Kreativität ist in diesem Jahr gefragt. So gaben 65% aller Teilnehmer an, dass sie vor allem ein mit Liebe gebasteltes Geschenk schätzen. Männer freuen sich mit 74% sogar noch mehr als Frauen mit 56% besonders über selbstgemachte Geschenke. Männer, denen das Basteln nicht liegt, greifen am besten auf Kino- und Konzertkarten zurück. Denn daran erfreuen sich 49% der befragten Frauen, für 48% steht auch eine gemeinsame Reise mit dem Partner ganz oben auf der Geschenkeliste. Die Wunschliste der Männer fällt hingegen überraschend klein aus. Während sich 33% ebenfalls über Eintrittskarten für das Theater oder ein Konzert freuen, sind weitere 33% ebenfalls mit einem Sachgeschenk, wie z.B. ein Buch oder Parfum, zufrieden.

Diese Geschenke sorgen für schlechte Stimmung an den Feiertagen!

Frauen
Küchenutensilien 72%
Billiges Parfum 66%
Erotikspielzeug 59%
Jahresbeitrag Fitnessstudio 48%

Männer
Billiges Parfum 72%
Jahresbeitrag Fitnessstudio 64%
Küchenutensilien 63%
Erotikspielzeug 44%