Neue Doppelspitze: Das Karl-May-Museum verstärkt die Geschäftsführung

Die Geschäftsführerin der Karl-May-Museum gGmbH und der Karl-May-Stiftung Claudia Kaulfuß hatte bislang neben dem Posten der kaufmännischen Direktorin ebenfalls die Position der Museumsdirektorin in Personalunion inne. Nun schreibt die Karl-May-Stiftung angesichts der geplanten Museumserweiterung und -neugestaltung die Stelle des Museumsdirektors neu aus.

 

Die Position des Museumsdirektors des Karl-May-Museums Radebeul wurde nach dem Ausscheiden von René Wagner vor ca. 4 Jahren vakant. Seitdem wird sie mit hohem persönlichen und fachlichen Engagement und Geschick von der kaufmännischen Direktorin Claudia Kaulfuß in Personalunion mit abgedeckt. Der Vorstand der Karl-May-Stiftung möchte sich dafür ausdrücklich bei Frau Kaulfuß bedanken: „Ein solches Brennen für die Sache Karl Mays erlebt man wahrlich nicht alle Tage. Hochachtung!“, betont der Vorstandsvorsitzende Werner Schul.

 

Mit Blick auf die immensen Herausforderungen im Zuge des geplanten Museumsneubaus an der Meißner Straße und der damit verbundenen zusätzlichen Aufgaben einschließlich der musealen Weiterentwicklung hat der Vorstand der Karl-May-Stiftung nunmehr jedoch einstimmig beschlossen, den Posten des Museumsdirektors zur Stärkung des Museumsteams wieder neu zu besetzen. „Wir sind uns sicher, dass wir mit dem neuen Leitungsteam aus Museumsdirektor und kaufmännischer Geschäftsführerin Frau Kaulfuß sowie dem engagierten Mitarbeiterteam die vor uns stehenden Herausforderungen meistern werden“, unterstreicht Werner Schul.