Fotodruck: Kreative Großformatdrucke auf neuartigen Materialien

Vor der Jahrtausendwende war das 9x13-Format nicht nur Standard, sondern so gut wie die einzige Möglichkeit, die eigenen Fotos an die Wand zu bringen. Doch mit dem Aufschwung der Digitalfotografie, der kommerziellen Entwicklung von DSLR-Kameras und nicht zuletzt der Handykameras hat sich auch in Sachen Fotodruck einiges getan. Dass Fotodrucke in vielen verschiedenen Formaten möglich sind, ist nichts Neues - für Kunden ist es heutzutage selbstverständlich, dass vom Passbildformat bis zum wandfüllenden Großformat alles geht. Mittlerweile ist das herkömmliche Fotopapier aber längst nicht mehr das einzige Material, auf das die Bilder gedruckt werden können.

 

Leinwand

Die Fotoleinwand ist ein moderner Klassiker unter den Fotodrucken. Die Bilder werden auf Holzkeilrahmen aufgezogen, die der Kunde wie bei einer normalen Leinwand durch kleine Holzkeile nachspannt. Ihnen ist Umweltbewusstsein wichtig? Einige Hersteller wie zum Beispiel posterXXL werben damit, nur Holzrahmen aus nachhaltiger Forstwirtschaft zu verwenden. Tipp: Da auch die Seitenflächen der Leinwände mit dem Fotomotiv bedruckt werden, müssen Sie das bei der Auswahl des Fotos bedenken, damit Ihr Motiv nicht abgeschnitten wird. Die übliche Höhe von Leinwänden beträgt 2 bis 4 cm. Wenn Sie Ihr Foto in einem Online-Shop hochladen, um einen Leinwanddruck zu bestellen, wird Ihnen üblicherweise der Bereich angezeigt, der später "umgeknickt" wird.

 

Holz

Wenn Sie Ihr Foto auf Holz drucken lassen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Holzstruktur auf dem fertigen Druck sichtbar ist - gerade das zeichnet den Holzdruck aus. Die Drucke werden mit UV-Farben hergestellt. Da diese nicht ins Holz einziehen, wird das Bild auch nicht durch minimale Unebenheiten in der Oberfläche verzerrt. Durch die individuelle Maserung wird jedes Foto zum Unikat. Da sie vor allem in hellen Bereichen zur Geltung kommt, kann die Struktur des Holzes für gewisse Motive allerdings als störend empfunden werden. Tipp: Ab einem gewissen Format müssen mehrere Holzlatten bedruckt werden, die anschließend aneinander montiert werden. Wenn Sie eine einheitliche Bildoberfläche bevorzugen, sollten Sie genau auf die Angaben des Herstellers achten.

 

Acrylglas

Ein Acrylglas-Druck passt hervorragend zu farbenfrohen Bildern, denn diese Rahmung hebt intensive Farben hervor, denen die Glasoberfläche noch einmal speziellen Glanz verleiht. So entfaltet das Foto hinter Acrylglas eine ganz eigene Tiefenwirkung. Tipp: Denken Sie daran, wo Sie Ihr Foto später aufhängen möchten. In der Nähe von Fenstern oder spiegelnden Oberflächen kommt es häufig zu ungewollten Reflektionen auf der Glasoberfläche, die das Bildmotiv stören.