KONSUM DRESDEN nachhaltig erfolgreich

Auch im Geschäftsjahr 2016 konnte die KONSUM DRESDEN eG ihren Erfolgskurs halten und weist bereits das fünfte Jahr in Folge ein positives Jahresergebnis aus.
Mit einer Umsatzsteigerung auf 109,5 Mio. Euro (Vorjahr 108,8 Mio. Euro) konnte die KONSUM DRESDEN eG einen Jahresüberschuss von 613.200 Euro erwirtschaften.

 

Durch engagiertes und kreatives Arbeiten in allen Bereichen ist es der KONSUM DRESDEN eG gelungen, den Brutto-Umsatz 2016 um 670.000 Euro auf 109,5 Mio. Euro zu steigern. Ausgewählt gute Sortimente, eine kluge und faire Preispolitik sowie zahlreiche Veranstaltungen wie Weinabende oder VIP-Shoppings für Mitglieder, aber auch die regelmäßige Ausrichtung des Streetfood-Marktes in der Neustädter Markthalle und der Ausbau des KONSUM-Bring-service sorgen für steigende Kundenzufriedenheit und wachsende Umsatzzahlen. KONSUM gilt zunehmend als serviceorientierter Supermarkt, als trendorientierter Nahversorger und als eine feste Größe in der Dresdner Gourmet-Szene.

 

Neben den Verpflichtungen gegenüber Mitgliedern, Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern übernimmt KONSUM DRESDEN als Einzelhändler auch Verantwortung für den Erhalt natürlicher Ressourcen. Mit der ersten Umwelterklärung der KONSUM DRESDEN eG und der Zertifizierung von neun Unternehmensstandorten nach EMAS-Kriterien leistet die Genossenschaft einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

 

Aktionen wie die „Gesunde Brotdose“, das „KONSUM Kinderfest“ und die bereits zum fünften Mal organisierte „Heimatwoche“, zeigen das vielseitige Engagement der Genossenschaft – besonders für die Region. So konnten wichtige Ziele in den Bereichen der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit 2016 weiter ausgebaut und mit der Aufnahme in die „Umweltallianz Sachsen“ im Juni 2016 manifestiert werden.

 

Zum Stichtag 31.12.2016 gehörten 35 KONSUM- und Frida-Märkte zum Unternehmen, in denen sich 839 Mitarbeiter mit Frische, Vielfalt und besten Qualitäten um die Kundschaft bemühten. Mit der Eröffnung des KONSUM express auf dem Neumarkt Dresden im September 2016 wuchs die Verkaufsfläche auf insgesamt fast 30.000 Quadratmeter. Der neue Markt, der speziell für Touristen, Anwohner und Passanten konzipiert wurde, bietet an

 

365 Tagen im Jahr frische Snack-Vielfalt.

 

Dass sich die KONSUM DRESDEN eG als zukunftsgewandt beweist, zeigt auch die Einführung einer technischen Neuerung: das Mobile-Zahlverfahren „Blue Code“. Dieses wurde in Partnerschaft mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden in den KONSUM- und Frida-Märkten erfolgreich integriert und ermöglicht gerade in Zeiten zunehmender Mobilität den Einsatz des Smartphones an den KONSUM-Kassen.

 

Insgesamt 2,7 Mio. Euro investierte die Genossenschaft in neue Filialen, in die Rekonstruktion mehrerer Märkte sowie in weitere Instandhaltungsmaßnahmen zur Substanzsicherung.