• Juni 16, 2020
  • 3024 Aufrufe

Welche Markttrends für mobile Online-Games im Jahr 2020 sollten Sie kennen?

Das Mobile Online-Gaming wird immer größer und wichtiger für Spieleentwickler und Spieler selbst. Viele Spiele sind bereits als mobile Version verfügbar. Doch wohin gehen die Trends für mobile Online-Games.

 

Viele Markttrends für mobile Spiele sind ein direktes Ergebnis unterschiedlicher technologischer Fortschritte (AR, VR, Cloud Gaming, 5G). Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Handyspielbranche stark auf neue Technologien angewiesen ist. Weitere Trends sind der Aufstieg des Hyper-Casual-Game-Genres und verschiedene Monetarisierungsmethoden.

 

Augmented Reality (Erweiterte Realität) Gaming wird weiter wachsen

 

Augmented Reality ist in der Spielewelt nicht neu (Pokemon Go). Die AR-Technologie entwickelt sich jedoch weiter, was bedeutet, dass es viel mehr Möglichkeiten für AR-Spiele gibt. Sowohl Google als auch Apple investieren viel Geld in Augmented Reality-Technologie. AR bietet auch neue Möglichkeiten für Vermarkter und potenzielle Innovationen in Bezug auf die Monetarisierung.

 

Was AR perfekt für mobile Spiele macht, ist der immersive und interaktive Charakter der Technologie. Es ist keine Überraschung, dass Handyspiele die beliebteste AR-Kategorie in App Stores sind. Abgesehen von älteren AR-Handyspielen, die immer noch beliebt sind, wie Pokémon Go und Ingress, gibt es neue Spiele im Genre. Bemerkenswert sind Harry Potter: Wizards Unite und Minecraft Earth. Beide werden in App Stores sehr gut bewertet und sind bei den Nutzern sehr beliebt.

 

Virtuelle Realität: Mobile VR-Headsets

 

Ähnlich wie AR infiltriert auch die virtuelle Realität den Markt für mobile Spiele. Obwohl sich VR hauptsächlich auf PC- und Konsolenspiele konzentriert, gibt es Möglichkeiten, diese Technologie auf Ihrem Telefon zu nutzen. Google Cardboard und Gear VR sind Beispiele für budgetfreundliche mobile VR-Headsets. Darüber hinaus sind viele neuere Smartphones AR- und VR-kompatibel.

 

Genau wie Augmented Reality bietet Virtual Reality viele potenzielle Anwendungen für Vermarkter und Entwickler.

 

Große Franchise-Unternehmen infiltrieren mobile Geräte

 

Das am meisten erwartete Handyspiel des Jahres 2019 war zweifellos Call of Duty: Mobile. Das berühmte Franchise entschied sich schließlich für den Übergang in die Welt des mobilen Spielens und die Ergebnisse waren recht gut. Ein weiteres beliebtes Spiel, das 2019 auf den Markt kam, war The Elder Scrolls: Blades. Obwohl es sich um eine vereinfachte Version des traditionellen Elder Scrolls-Spiels handelt, funktioniert es für Mobilgeräte. Es ist schwierig, ein PC- oder Konsolenspiel auf mobile Geräte umzustellen. Sowohl Call of Duty als auch The Elder Scrolls haben jedoch ziemlich gute Arbeit geleistet. Wir können erwarten, dass 2020 weitere große Franchise-Unternehmen ihre eigenen Handyspiele veröffentlichen.

 

Mobile Cloud-Gaming: Eine Welle der Zukunft


Cloud-Gaming ist ein Dienst, der ein Spiel auf Remote-Servern anstelle von Geräten verarbeitet. Dies bedeutet, dass Spieler ihren PC nicht mehr mit der besten Hardware aktualisieren oder das beste Gaming-Mobilgerät kaufen müssen. Das einzige, was für leistungsstarke Cloud-Spiele benötigt wird, ist ein Gerät mit 5G-Verbindung. Zugegeben, eine 5G-Verbindung ist immer noch nicht die Norm, könnte aber bis Ende 2020 der Norm entsprechen. Da Cloud-Spiele bequem, schnell und erschwinglich sind, hat es die Chance, den Markt für mobile Spiele zu revolutionieren und einen neuen Typ moderner Spieler zu schaffen.

 

Plattformübergreifendes Spielen wird immer beliebter

 

Oft verwenden Spieler verschiedene Geräte, um Spiele zu spielen. Ein Spieler kann einen PC, eine Konsole, ein Tablet und ein Smartphone haben. Mobile Geräte sind praktisch, wenn Sie unterwegs spielen, während Konsolen und PCs zu Hause möglicherweise sinnvoller sind. Aber was ist, wenn Sie dasselbe Spiel auf verschiedenen Geräten spielen und gleichzeitig den Spielfortschritt beibehalten möchten? Dies ist plattformübergreifendes Spielen und es wird bei Spielern immer beliebter. Beliebte plattformübergreifende Spiele sind Minecraft, Fortnite, PUBG und Call of Duty: Modern Warfare.

 

Hyper-Casual-Handyspiele

 

Bis Ende 2019 hatte der Markt für Hyper-Casual-Spiele einen Wert von über zwei Milliarden US-Dollar. Tatsächlich waren viele der Top-Handyspiele des Jahres 2019 Hyper-Casual-Spiele. Die Explosion dieses Genres wird dazu führen, dass Hyper-Casual-Spiele zu einem eigenständigen Genre anstelle eines Subgenres werden. Hyper-Casual-Gamer sehen zweimal mehr Anzeigen als andere Gamer. Außerdem laden sie 10x mehr Spiele herunter als andere Spieler. Es wird erwartet, dass sich hyper-kausale Spiele als wichtiges Genre für Handyspiele etablieren werden.

 

5G und Cloud-Gaming

 

Viele bezeichnen 2019 als Jahr des 5G, dabei wurde es hier nur entwickelt und eingeführt. 2019 diente hier nur als Übergangsjahr. In diesem und den darauf folgenden Jahren wird die Technologie sich auf dem Mobile Gaming Markt etablieren und eine neue Art des Cloud-Gamings schaffen. Weiterhin wird sich Cloud-Gaming im Allgemeinen deutlich weiterentwickeln und seinen Spielern ein viel größeres Spielerlebnis liefern. Letztes Jahr haben Microsoft und Google die individuellen Cloud-Gaming Lösungen entwickelt und auf dem Markt eingeführt.

Cloud-Gaming wird als Chance angesehen, das Spielerlebnis noch erheblich zu steigern und sich von anderen Genres und innovativen Spieleideen abzusetzen. Die Entwickler wollen so etwas Neues schaffen und der Markt wird dadurch noch besser und schneller wachsen.

 

Online Casino-Spiele via App

 

Wer ein wenig in der Glücksspiel-Community unterwegs oder vielleicht selbst passionierter Casino-Fan ist, dem dürfte mittlerweile aufgefallen sein, dass fast jeder vertrauenswürdige Online-Casino-Betreiber eine eigene App für Android und iOS zur Verfügung stellt. Wo vor einigen Jahren mobile Casino-Apps nur von den größten Anbietern zur Verfügung gestellt wurden, gehört eine hauseigene App mittlerweile schon beinahe zum guten Ton.

 

Die Entwicklung und Optimierung auf möglichst viele Endgeräte, auch mit möglichst vielen mobil verfügbaren Spielen, ist sicherlich kostspielig – Lohnt sich aber die die Betreiber. Casino-Slots im mobilen Browser zur Verfügung zu stellen hat oft auf vielen Endgeräten zu Problemen, wie beispielsweise Ruckeln geführt. Eine App hingegen ist besser optimiert, schnell installiert und wird vom User viel schneller und bequemer aufgerufen. Dies beschert Casinos mit großer Wahrscheinlichkeit bedeutend mehr Umsatz und man kann da von ausgehen, dass sich dieser Trend hin zu Glücksspiel-Apps fortsetzen wird.

 

Neue Abonnementdienste


Im letzten Frühjahr haben Google und Apple ihre individuellen Abonnementdienste veröffentlicht. Googles Stadia fällt auch in die Kategorie Cloud-Gaming. Die Abonnementdienste von Apple und Google bestehen aus einer monatlichen Gebühr, die die Spieler tätigen. Doch Ende 2019 war noch nicht genau ersichtlich, wie diese Abonnementdienste aussehen sollten. In diesem Jahr wurde etwas Klarheit geschaffen. Die Abonnementdienste sind flexibel und werden an die Spielweise des Spielers angepasst. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Spieler, die besonders viel spielen auch mehr für den Abonnementdienst zahlen, als Gelegenheitsspieler.

 

Werbung

 

Werbung und die passende Monetarisierung spielt auch eine immer wichtigere Rolle. Die Werbeeinnahmen beim Mobile Gaming steigt rasant an und macht einen nicht unerheblichen Teil des Umsatzes aus. Im Casual und Hyper-Casual Genre haben viele Entwicklerstudios kollaboriert und ein gemeinsames Team für die Monetarisierung geschaffen. Dadurch haben sich die einzelnen Studios versprochen, die gemeinsamen Fähigkeiten zu nutzen, um ein noch besseres Profil für bestehende oder potenzielle Spieler zu erstellen. So soll also das Verständnis für die Nutzer verbessert und gestärkt werden.

 

Marketingstrategien für mobile Spiele werden direkt von Markttrends beeinflusst. Einer der größten Trends bei der Werbung für mobile Spiele sind Vorregistrierungskampagnen in App Stores. Spieler werden für Vorregistrierungen überzeugt, indem sie Rabatte für In-App-Käufe anbieten. Vorregistrierungen bieten den Vorteil von Push-Benachrichtigungen. Da Entwickler im Voraus eine Spielprofilseite im Store einrichten können, erhalten Spieler eine Push-Benachrichtigung über die Veröffentlichung des Spiels. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, dass am Veröffentlichungstag ein hoher Spieledownload erzielt wird. Es wird sein Ranking im Play Store erhöhen und Entwickler werden schnell Bewertungen erhalten.

 

Aufschlüsselung der Marktanteile der Handyspielbranche

 

Für 2020 wird der Anteil von Mobiles Gaming im Vergleich zu Spielen auf dem PC noch weiter ansteigen, was letztendlich dazu führen wird, dass der Marktanteil von PCs im Jahr 2022 unter 20% sinkt. Mobile Gaming wird auch das Umsatzwachstum der Konsole übertreffen. Tablets und Smartphones machen demnach bis zu 50 % des gesamten Gaming Marktes aus, ein Drittel fällt auf Spiele auf der Konsole und der restliche Anteil sind PC-Spiele.


Top Handyspiele im Jahr 2019: PUBG Mobile; Color Bump 3D; Fun Race 3D; Homescapes und Call of Duty: Mobil.