Einfach den richtigen Job finden

Nach der Schule, nach einer Ausbildung oder vielleicht auch im mittleren Alter. Der Zeitpunkt kann immer kommen, an dem der Wunsch für einen neuen Beruf in einem aufkommt.

 

Bereits mit 16 Jahren müssen viele Menschen sich für einen Beruf und damit eine Ausbildung entscheiden. Die Interessen und Vorstellungen liegen zu dieser Zeit jedoch anders als mit Anfang oder Mitte 30.

 

Viele sind mit ihrem Beruf und auch mit der gewählten Ausbildung nicht glücklich. Mit wenigen Schritten und Überlegungen gelingt die richtige Jobauswahl jedoch sehr einfach und schnell.

 

In 5 Schritten zum Ziel

 

Ein Job in der Elektronik Branche oder vielleicht doch in der Pflege? Entscheidungen, die das gesamte Leben beeinflussen, sind nicht einfach zu treffen. Mit ein paar Überlegungen ist es jedoch möglich, seinem Ziel näher zu kommen.

 

Zu Beginn gilt es die eigenen Fähigkeiten zu entdecken. Mithilfe einer Liste können hier die Stichpunkte aufgelistet werden, die besonders interessant sind. Auch Hobbys oder persönliche Aspekte spielen damit ein.

 

Anschließend geht es darum, die eigenen Vorstellungen zu analysieren. Ist die Arbeit am Wochenende ok? Schichtarbeit oder flexible Arbeitszeiten sind akzeptabel? Fernreisen oder doch lieber auf einem Standort konzentrieren?

 

Gerade die Antworten auf diese Fragen können bereits ehr viele Berufe ausschließen und andere in den Fokus rücken lassen. Bei diesem Punkt sollte streng und vor allem ohne Überlegungen rangegangen werden.

 

Bereits im Internet besteht die Möglichkeit, sich nach unterschiedlichen Berufen und deren Inhalte zu erkundigen. Wichtige Eckdaten sorgen wieder dafür, dass einige Jobs aus der Suche herausfallen.

 

Bei dieser Herangehensweise gelingt es im Handumdrehen genau den richtigen Beruf zu finden. Nach und nach kristallisiert sich ein Aufgabengebiet heraus, dass genau zu den Fähigkeiten und Vorstellungen passt.

 

Keine Angst vor dem Neuanfang

 

Viele Menschen schrecken vor diesem Schritt zurück. Eine Ausbildung mit Mitte 30 ist häufig eine sehr große Hürde. Nochmals die Schulbank drücken und das geringe Einkommen stellen ein Problem dar.

 

Viele Berufe können jedoch auch ohne Ausbildung erreicht werden. Hier reicht eine Weiterbildung oder vielleicht auch ein Kurs neben der regulären Arbeit. Wichtig ist es an dieser Stelle nicht den Mut zu verlieren, sondern Alternativen zu suchen.