• März 11, 2020
  • 3018 Aufrufe

Wie ändert sich die Gesetzeslage für Online Glücksspiel in Deutschland in den nächsten Jahren?

Die Online-Glücksspielbranche ist seit Jahren in Deutschland umstritten. Jetzt hat man sich vor kurzen auf eine neue Reform geeinigt, die die aktuelle Situation und gesetzliche Lage revolutioniert und komplett überholt. Auf GamblingGuy DE finden Sie alle wichtigen Informationen zur neuen gesetzlichen Reform und was sich genau für die Online-Glücksspielbranche ändern wird. Neben diesen Informationen finden Sie bei GamblingGuy noch einen Casino-Vergleich, in dem die besten Online-Casinoanbieter miteinander verglichen und bewertet werden. Hier werden auch vor allem die Boni (Einzahlungen) berücksichtigt. Auf diese Weise werden Sie Ihren Lieblingsanbieter schnell finden.
Im Folgenden gehen wir näher auf die neue Gesetzesreform für Online-Casinos ein und was sich für die Online-Glücksspielbranche ändern wird.

 

Aktuelle Lage

Momentan ist Online-Glücksspiel (Online-Casinos) in Deutschland gesetzlich untersagt. Lediglich Online-Wetten ist unter bestimmten Voraussetzungen legal. Trotzdem werden Sie unzählige deutsche Anbieter finden, bei denen Sie Ihr Glück beim Online-Gambling versuchen können. Doch ist das jetzt illegal?

 

Die meisten dieser Online-Casino haben Ihre Lizenz nicht in Deutschland, sondern in Gibraltar oder Malta und agieren ihres Wissens nach dem europäischen Recht der Unvereinbarkeit. Teilweise wurden diese Grundlagen und Argumentationen von der deutschen Regierung abgelehnt. In der Zwischenzeit wurden sie aber akzeptiert und können Werbung und Angebote schalten.

 

Doch im vergangenen Jahr ist Bewegung in die Regulierung der Online-Casinos gekommen. Die Bundesländer sind zusammengekommen und haben sich geschlossen geeinigt, Online-Glücksspiel zuzulassen und regulieren zu wollen. Über diese Änderung sollten sich die Online-Casinos normalerweise freuen, doch die Regulierungen und gesetzlichen Änderungen sind sehr drastisch und streng. Sie umfassen:

  • Einrichtung einer neuen und innovativen Glücksspielagentur für das ganze Land und alle Bundesländer.
  • Das Online-Casino muss Informationen über die Spieler genau dokumentieren und ein individuelles Glücksspielkonto einrichten.
  • Es dürfen vom Spielenden maximal 1.000 Euro im Monat auf das Konto eingezahlt werden. Mögliche Gewinne können natürlich vollständig verwendet werden.
  • Es soll ein automatisiertes System entwickelt werden, mit dem auffälliges Spielverhalten (mögliche Spielsucht) erkannt wird.
  • Online-Casino Werbung unterliegt genauen Vorschriften. Zwischen 18 und 23 Uhr darf keine Online-Casino Werbung im Internet, TV oder Radio erscheinen.
  • Es müssen alle Glücksspieldaten vom Online-Casino gespeichert werden, damit die Online-Glücksspielkommission alles kontrollieren kann.
  • Der Glücksspielvertrag tritt ab Juli 2021 in Kraft.

 

Bis zum endgültigen Gesetz kann es noch kleine Änderungen in der Reform geben. Die genauen Steuersätze sind ebenfalls noch nicht bekannt. Alle Online-Glücksspielanbieter sollten sich daher langsam auf eine neue und regulierte Online-Glücksspielbranche vorbereiten.

 

Einzelheiten zur gesetzlichen Reform

Die aktuelle Glücksspielreform wurde bereits mehrere Male geändert. Mit der letzten Änderung soll die sogenannte Versuchsklausel / Versuchsphase verlängert werden. In dieser Phase können auch private Sportwettenanbieter zusätzlich zu den staatlichen Anbietern aktiv werden.

 

Im Jahr 2012 hat der Staat beschlossen, nur 20 Sportwettenanbieter im Land eine Art Sportwetten-Monopol auszusprechen. Der Zeitraum war auf eine Zeit von sieben Jahren begrenzt. Es wurden jedoch rechtliche Schritte gegen dieses Lizenzierungsverfahren eingeleitet, weshalb noch keine einzige Lizenz ausgestellt wurde.

 

Die dritte Änderung

Durch die neuen und dritten Änderungen versuchen die Gerichtsbarkeiten im Land, eine bessere Rechtssicherheit für die privaten Sportwettenanbieter zu kreieren. Die Frist für die Versuchsklausel wurde aus diesem Grund auch vollständig aufgehoben. Die Lizenzen sind jetzt bis Ende Juni 2021 gültig. Mit diesen gesetzlichen Änderungen versucht man, die Erstellung und Erteilung von Lizenzanträgen zu genehmigen. Hiermit soll die Versuchsphase bis Juni 2024 verlängert werden. Natürlich wird auch das sogenannte Quotensystem aufgelöst, durch das nur 20 staatliche Sportwettenanbieter profitiert haben. Dieser Entwurf bezieht sich allerdings nur auf Sportwetten und nicht auf Online-Casinos.

 

Online Casinos

Derzeit ist das Anbieten von Online-Casinos nur in Schleswig-Holstein legal. Hier wurden bisher 20 Lizenzen an Online-Casinoanbieter ausgestellt. Das Land drohte bei der Zusammenkunft der Länder auch damit, aus dem Staatsvertrag auszutreten, wenn keine Einigung zu Stande käme. Hier einigten sich die Ministerpräsidenten der Länder darauf, dass Schleswig-Holstein die Möglichkeit hat, diese Lizenzen zu verlängern. Das tat das Land auch und sprach sich im Mai 2019 für eine Verlängerung der Lizenzen aus. So können die Online-Casinos ihre Lizenzen, die normalerweise im Juni 2019 ausgelaufen sind, noch bei Juni 2021 nutzen. Neue Lizenzierungsverfahren und Online-Casinos in anderen Bundesländern sind von dieser Regelung ausgeschlossen.


Bewertung

Mit der dritten Änderung der Glücksspielreform soll mehr Rechtssicherheit für alle Bundesländer entstehen. Es wurde bisher allerdings nur beschlossen, dass ein abgeänderter Staatsvertrag bis Juni 2021 vorliegen muss. Die Bundesländer müssen sich also bis Juni 2021 geeinigt haben.

 

Mit der Glücksspielreform ist es jetzt für Online-Casinoanbieter viel einfacher, eine Lizenz zu erhalten. Die Markteintrittsbarrieren wurden mit dieser Reform quasi komplett abgeschafft. Auf diese Weise erhofft sich der Staat, dass viele Online-Casinoanbieter, die sich im Moment in einer Grauzone bewegen, ermutigt werden, zu 100% legal zu werden. Die regulierte Glücksspielbranche wird von dieser Reform profitieren und erheblich ansteigen. Allerdings gibt es, wie bereits oben erwähnt, strikte Regeln und Einschränkungen, an die sich die Anbieter halten müssen. Live-Wetten bleiben beschränkt. Ein sehr großer Streitpunkt ist das monatliche Einzahlungslimit von 1.000 Euro. Für die meisten Online-Casinoanbieter ist die neue Glücksspielreform nur teilweise zufriedenstellend, da die Einschränkungen doch sehr extrem sind. Mit dem ersten Januar 2020 ist die Glücksspielreform wirksam und soll bis Juni 2021 umgesetzt werden.

 

Mit dieser Reform werden alle anderen nicht lizenzierten Glücksspielanbieter deutschlandweit verboten. Die Glücksspielbehörden werden dann versuchen, dubiose Glücksspielanbieter zu finden und die Seite zu schließen. Im Juli 2021 folgt dann eine nächste Änderung in der neuen Glücksspielreform. Dann wird ein neuer Rechtsrahmen in Deutschland geschaffen, der nach den Glücksspielverbänden gelten soll. Die Verhandlungen über die genauen Richtlinien und Gesetzesänderungen laufen bereits.

 

Wie sieht Glücksspiel in Deutschland aktuell aus?

Sportwetten

In Deutschland sind Sportwetten sehr beliebt. Sportwetten machen in der Glücksspielbranche mehr als 38 Prozent des gesamten Umsatzes aus. Die beliebteste Sportart ist natürlich Fußball. Weitere beliebte Sportarten für Wetten sind Tennis, Basketball, Eishockey und Pferderennen.

 

Online Casinos

Die Online-Casino Branche wird in den letzten Jahren immer größer. Derzeit macht sie ca. 34 Prozent des gesamten Umsatzes in der Glücksspielbranche aus. Zu den beliebtesten Games zählen Roulette, BlackJack, Online-Slots und Poker. Die meisten Online-Casinos verfügen über alte Spiele und bieten gleichzeitig immer neue Slots an, um neue Spieler zu gewinnen. Es gibt also Spiele für erfahrene Spieler und für Anfänger. Ein weiterer Grund, warum Online-Casinos so erfolgreich sind, wie noch nie, sind die verschiedenen Boni (Bonuszahlungen), die Spieler auf den Seiten erhalten können.

 

Beispiel:
Viele Online-Casinos bieten neuen Spielern einen Einzahlungsbonus von 100 Prozent auf die ersten zwei Einzahlungen. In der Praxis bedeutet das, dass Sie 100 Euro einzahlen und 200 Euro bekommen. Andere werben mit Free-Games für die ersten Einzahlungen. Dies sind allerdings nur zwei von vielen Werbeaktionen und Möglichkeiten, neue Spieler für die Seite zu gewinnen.
Die Websites werden auch immer moderner, sodass sie mittlerweile sogar auf mobilen Geräten genutzt werden können.

 

Poker

Ungefähr ein Viertel des Umsatzes ist auf Online Poker zurück zu führen. Poker gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Spielen in der Glücksspielbranche. Es gibt unzählige Websites, die sich auf Online-Poker spezialisiert haben.

 

Die innovativste Art, Online-Poker zu spielen, ist Live-Poker. Auf NetEnt oder Evolution Gaming können Sie Live Poker auf den einzelnen Websites spielen. Dies steigert das Spielerlebnis noch weiter.