Modische Trends für Herbst/Winter 2014

Die neue Modesaison wurde im September bereits eingeläutet. Der erste Herbstmonat markiert in der Modewelt den Wechsel von der Sommer- zur Wintermode. Nicht umsonst ist beispielsweise die September-Ausgabe des Fashion- und Lifestyle-Magazins Vogue die wichtigste von allen im ganzen Jahr. Und da nun auch die Temperaturen immer herbstlicher werden, wird es Zeit, einen Blick auf die Trends der aktuellen Saison zu werfen.

Ein Must-have: Das Jeanshemd

Die 90er sind ohnehin derzeit wieder groß im Trend und mit ihnen erlebt auch das Jeanshemd bzw. die Jeansbluse/-jacke wieder eine kleine Renaissance. Obwohl das Hemd aus leichtem Denim-Stoff eigentlich nie vollkommen aus der Mode wegzudenken war, ist es derzeit wieder beliebter und wird selbst zur Herbstmode kombiniert. Einer der Gründe dafür ist, dass es so lässig aussieht – und das, obwohl man mit Jeanshemden eher etwas Maskulines wie Cowboys verbindet. Durch ausgefallene Schnitte (figurbetont oder oversized) oder Eyecatcher-Accessoires bekommt diese Coolness eine feminine Seite. Geeignet dafür sind etwa taillierte Hemden, zu denen Statement-Ketten oder grobe Armreifen getragen werden können – auf dem Laufsteg etwa bei Balmain und anderen Designern gesehen. Erschwinglichere modische Modelle finden sich beispielsweise online auch bei C&A. Ein weiterer Grund ist, dass ein Jeanshemd so simpel und vielseitig kombinierbar ist. Selbst zu Jeans kann es getragen werden, wichtig ist bloß, dass beide Denim-Stoffe verschiedene Waschungen haben.

Die Farben der Saison

Hervorragend lassen sich Denims übrigens auch mit der saisonalen Farbpalette ergänzen: Passend zum Herbst zeigten auch die Designer auf den Laufstegen dieser Welt wieder zur Jahreszeit passende Farben, die eher gedeckt und dunkel sind: Rot-Töne von tiefem Bordeaux bis hin zu majestätischem Violett und Lila, daneben auch Schlamm-Töne und eher typische Farben wie Beige, Grau und Schwarz. Aber auch ungewohnt knallige Farben sind aufgefallen: Neben den oben bereits erwähnten rötlichen Beeren-Tönen steht auch Knallrot auf dem Programm. Zum kräftigen Rot gesellt sich ein ebenso kräftiges Blau, das in ganzen Looks verwendet wurde. Für Gewagte wieder gut kombinierbar mit Jeans, aber: Helle Waschungen mit dunklem Blau und umgekehrt. Zu guter Letzt kommen die Pastelltöne: Altrosa ist hier zu finden genau wie kühles Aluminium-Grau, helles Blau oder Cognactöne.