Dress for success – der perfekte Business-Look

Je nachdem, in welcher Branche man tätig ist, hat man mal mehr, mal weniger Freiheit in puncto Kleiderordnung. Generell kann man sagen, dass man mit Kitten-Heels, einer schlichten Bluse und einem knielangen Rock nicht viel falsch machen. Designer-Labels müssen es beim Büro-Outfit zwar nicht unbedingt sein, aber man sollte auf Röcke mit heraushängenden Fäden und nicht richtig passende Blusen lieber verzichten. Auch sollten die Schuhe möglichst gepflegt und die Absätze nicht kaputt sein. Zudem sind zu hohe Schuhe ein No-Go, genauso wie ein zu tiefer Ausschnitt. Es ist möglich, dass man dann nicht mehr ernst genommen wird. Außerdem möchte man doch mit seiner Leistung überzeugen und nicht mit dem Dekolleté. Dasselbe gilt für einen zu kurzen Rock. Dieser sollte die Knie umspielen und nicht zu weit hoch rutschen, wenn man sich setzt. Das Outfit sollte nicht zu leger sein, aber es sollte auch nicht unbequem sein, denn das Wichtigste ist, dass man sich wohlfühlt und nicht ständig an seinem Outfit herumzupft. Für gewöhnlich unterscheidet man drei Business-Looks voneinander:

  • Business-Formal: Der formelle Business-Look zeichnet sich durch seine Geradlinigkeit aus. Feine, einfarbige Stoffe sind ein Muss. Anzüge und Kostüme müssen die perfekte Passform haben. Diesen Look sieht man oft bei Anwälten oder bei Führungskräften.
  • Semi-Formal: Bei diesem Look hat man etwas mehr Freiraum, was die Accessoires anbelangt. Man darf zum Kostüm auch gerne eine auffällige Uhr tragen. Jedoch sollte man es mit dem Schmuck übertreiben.
  • Smart-Casual: In der Kreativbranche ist es üblich, dass man generell mehr Freiheit bei der Kleiderwahl hat als in den anderen Branchen. Denn hier ist es wichtig, dass die Persönlichkeit zur Geltung kommt.

Trends im Sommer 2016

Der Business-Look in schwarz und weiß ist und bleibt ein Klassiker. Doch dieses Jahr dürfen wir auch etwas mehr wagen. Midi- und Maxiröcke treffen auch diesen Sommer auf große Beliebtheit. Hinzu kommt noch, dass Pastelltöne wie ein zartes Rosé oder ein weiches Hellblau absolut in sind. Aber auch Kleider mit Streifenmuster liegen im Trend. Eine große Auswahl an Damen- und Herrenmode hat man auf dieser inspirierenden Seite, wo man neben dem Business-Dress auch Freizeitkleidung, Accessoires und Möbel findet. Egal, ob zarte Pastelltöne oder Kontraste – für jeden Typ und jede Gelegenheit ist etwas dabei.

 

Bildrechte: Flickr Teresa Moore fervent-adepte-de-la-mode CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten