ACCESSOIRES & STYLES

Nagel-Design

Für erdverbundene Naturfreunde gibt es die verschiedenen Braun- und Grüntöne mit gold- und bronzefarbenen Effekten. Die selbstbewusste Frau setzt dagegen auf kontrastreiche Schwarz-Weiß-Nägel oder überzeugt mit der Signalfarbe Rot. Provokante Frauen treten mit der Nagelfarbe Violett oder Berre an.
gesehen bei Nageldesign Kirsten Jagodinski.

 

Feminin mit Accessoires

Edle Materialien, wie z. B. Pelz und Leder, sollen in ihrer Schlichtheit wirken. Dazu trägt sie wenige, exzentrische Accesoires, wie z. B. breite Corsagengürtel. Große edle Taschen oder mehrlagige Ketten betonen das Feminine der schlichten Outfi ts. Stiefel sind natürlich nach wie vor nicht wegzudenken, kernige Bikerboots mit Schnallen und Reißverschlüssen, aber auch klassische Reiterstiefel gehören in den Schuhschrank.

 

 

Trendy Naturschutz

Das leichte, molligwarme Fell des Opossums schmückt nicht nur Taschen, sondern auch kuschlige Mützen, Jacken, Kragen und Handschuhe. Zudem muss es aus Naturschutzgründen bejagt werden, nachdem es die gesamte Flora und Fauna Neuseelands bedroht. So hilft die seidenweiche Possumfell- Kollektion nicht nur gegen kalte Temperaturen, sondern dient gleichzeitig dem Erhalt Neuseelands Natur. Stola aus Opossum-Fell von Of New Zealand für, gesehen bei noblesse.

 

Frisurentrends

Ähnlich der Kleidermode geht es auch „very british“ in der Frisurenmode zu. Das Comeback des Bob´s ist nicht mehr aufzuhalten. Ob in klassischer Form ganz „british“ oder als caré wie bei den Franzosen, ein absolutes Muss für alle, die topaktuell sein wollen, zeigen nicht nur die Stars wie V. Beckham und Ellen Barkin, sondern auch die aktuelle Kampagnie von Prada Parfums, wie sexy und fraulich dieser Look ist. Daneben trägt die romantische Frau zu Spitzen und Rüschen schmeichelnde Locken und Wellen. Wie schon zu napoleonischen Zeiten fängt sie damit nicht nur die Blicke des männlichen Geschlechts ein. Eine wahrhaft verführerische Zeit steht uns ins Haus.
Frisurentipps Coiffeure Suchomel & Bohm.