5 Tipps für dein perfektes Hochzeitsgast Outfit

Die Hochzeitssaison steht vor der Tür und damit auch die Frage, wie man sich am wichtigsten Tag im Leben von Freunden und Bekannten kleiden soll. Mit unseren fünf einfachen Tipps findest du schnell und stilsicher einen Look der sowohl zu dir, als auch zum Dresscode der Hochzeit passt.

 

Tipp 1 – Beantworte die W-Fragen!

Bevor du mit deiner Jagd nach dem perfekten Outfit beginnst, ist es sinnvoll sich die vorhandenen Informationen ins Bewusstsein zu rufen – wo findet die Hochzeit statt (Innen oder im Freien?), wie ist das Klima am Hochzeitsort und was für ein Dresscode liegt vor? Auch bei sommerlichen Temperaturen kann es beispielweise vorkommen, dass die Trauung in einem klimatisierten Standesamt oder einer kühlen Kirche stattfindet. Je nachdem könnte es sinnvoll sein einen Strickcardigan oder ein Tuch mitzubringen. Bei einer Trauung unter freiem Himmel kann ein schicker Hut dir dabei helfen einen kühlen Kopf bewahren.

 

Tipp 2 – Lass dich inspirieren! 

Mode sollte vor allen Dingen Spaß machen – online findest du zahlreiche Seiten von Modemagazinen wie Vogue über Modeforen wie GoFeminin mit Informationen über die neusten Trends und Inspiration für dein perfektes Hochzeitsgast Outfit. Hochzeitsblogs bieten zudem wertvolle, praktische Tipps aus dem Erfahrungsschatz von Bräuten und Hochzeitsexperten - Lieschen Heiratet in Deutschland, zum Beispiel. Besonders beliebt in dieser Saison? Kleider mit schmalen Trägern oder Rüschendetails, mit denen du während der Trauung und auf der Tanzfläche ideal gekleidet bist. Herren können mit gedeckten Farben und gemusterten Details (z.B. beim Einstecktuch oder der Krawatte) spielen, um den klassischen Anzug-Look aufzulockern.

 

Tipp 3 – Pinterest is a girl’s best friend! 

Auf der Onlineplattform Pinterest gibt es eine Vielzahl an fertigen Outfitvorschlägen zu entdecken, oft bereits nach Themen geordnet. Du bist zu einer exotischen Strandhochzeit oder einer traditionellen Trachten-Hochzeit eingeladen? Pinterest bietet Anregung für nahezu jede Gelegenheit und ermöglicht dir außerdem deine Lieblingslooks in einem eigenen Inspirationsboard zu sammeln. Das schränkt die Outfitwahl erheblich ein und erleichtert dir den weiteren Shoppingprozess.

 

Tipp 4 – Überlasse die Outfitwahl dem Experten! 

Wer nach Einsicht zahlreicher Inspirationsquellen noch immer ratlos ist, kann sich auch einfach Hilfe von Stilexperten holen, z.B. den Stylisten von Zalon. Kostenfreie Online-Stilberatungsanbieter sind darauf spezialisiert komplette Outfits individuell auf die Wünsche des Kunden abzustimmen. So spart man sich den Rechercheprozess und kann verschiedene Outfits bequem Zuhause anprobieren. Zum Angebot gehört unter anderem zur Hochzeit Styling-Beratung für Männer und Tipps für das perfekte Festkleid für Frauen.

 

Tipp 5 – Mit dem Brautpaar sprechen!

Sollte Gelegenheit bestehen kann es hilfreich sein sich persönlich mit der Braut abzusprechen. So harmonierst du modisch nicht nur mit dem Hochzeitsmotto, sondern auch mit dem Hochzeitspaar. Gerade als weiblicher Hochzeitsgast sollte man vermeiden farblich oder stiltechnisch zu nah am Outfit der Braut aufzutreten – schließlich soll sie an ihrem besonderen Tag im Zentrum der Aufmerksamkeit erstrahlen! Auch für die Herren schadet ein vorheriges Gespräch mit dem Bräutigam nicht. Heutzutage entscheiden sich viele Hochzeitspaare gegen die klassische Hochzeit in weiß – dementsprechend bunt können demnach auch die Outfits des Hochzeitspaars und der Hochzeitsgäste ausfallen.