Top oder Flop

TOP

Wie viel Bein darf Frau zeigen?
Viel! Besonders wenn es solche Beine sind, wie Sachsen-Forum-Chefin Sigrid Kreußel oder MDR-Moderatorin Uta Bresan sie haben. Wie kurz ein Rock sein darf, hängt aber vom Anlass und dem Stil des Rockes ab. Ball, Oper, Gedenk- und Trauerfeiern stehen keine Miniröcke. Bei Open-Air-Events, Empfängen, Festen und Partys sind Kostüme und Kleider mit kurzen Röcken erlaubt. Allerdings sollte man dann beim Tragen bestimmte Regeln beachten. Mehr zum Minirockknigge im Internet unter www.disy-magazin.de

Flop

Modischer Fauxpas
Es war durchaus ein Hingucker für die Herren, das Outfit von Simone Plitzko (Modedesignerin) beim letzten Opernball. Aber was einigen Männern gefiel, verursachte Naserümpfen und Kopfschütteln bei den meisten Gästen. Verführerisch darf es durchaus zugehen bei gesellschaftlichen Anlässen. „Aber bei Events wie dem Opernball sollte ein gewisses Niveau gehalten werden“, beklagte ein Gast. Takt- und Stilberaterin Mary Gronham formuliert das so: „Schultern, Dekolleté, Rücken und Knie der Damen dürfen bei diesen Anlässen sichtbar sein. Nackte Ober- oder gar Innenschenkel, Bauch und Taille sind tabu.“ Veranstalter Ronald in‘t Veld und sein Team hatten strenge Kleidervorschriften ausgegeben. Er übersah das „Nichtkleid“ und resümierte: „Das modische Niveau gegenüber dem 1. Ball hatte sich sichtbar gebessert.“ Wir sagen: Da ist noch Potenzial! PS: Bei einer heißen Partywäre das Kleid der Renner!