in Kürze 1

- Mundgymnastik in der Semperoper
- Kennen Sie den noch?
- Extravaganter Sonnenschutz
- Wehe, wenn sie losgelassen
- Hiltonchef auf Abwegen

Mundgymnastik in der Semperoper

Es ist nicht nur ein gutes Mittel gegen Gesichtsfalten – Mundgymnastik hilft auch gegen Stress und schlechte Laune. Durch die bewusste und intensive Bewegung der Kiefergelenke wird die Muskulatur in Gesicht, Halswirbelsäule bis hin zu den Schultern gelockert. Wohl dem, der sich während des Jobs diese Entspannung verschaffen kann. So wie Max Raabe (Chef des Palastorchesters) hier in der Semperoper. Ob Sie Ihre „Trainingseinheit“ auch während Ihres nächsten Opernbesuches starten wollen, bleibt Ihnen überlassen.

 

Kennen Sie DEN noch?

Es ist immer wieder eine Freude, wenn man von Ex-Mitgliedern der Dresdner Gesellschaftsszene Neuigkeiten hört. So freut es viele, dass der ehemalige Chef des Dresdner Hilton, Michael Specking, Dresden wieder etwas näher kommt. Ende Juli zog er mit seiner Familie nach Prag. Dort übernahm er im August die Leitung des Hilton. „Ich stehe hier gerade mit abgeschnittner Jeans zwischen acht Umzugshelfern“, erzählte er Disy leicht gestresst am Handy. Sein neues Hotel, das Hilton Prague Hotel, liegt an der Moldau und ist nur 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Worauf sich Specking besonders freut: die Köstlichkeiten der tschechischen Küche im Restaurant „CzecHouse Grill and Rotisserie“ in seinem Hotel.

 

Extravaganter Sonnenschutz

Was hat denn ST-Chef Dr. Jochen Leonhardt da auf der Nase? Ein ausgefallenes und seltenes Exemplar: eine Aufsatzsonnenbrille zum Hochklappen. Das erinnert an die 80er-Jahre und die sind ja gerade wieder in. Also, Mut zur großen Brille. Promis wie Paris Hilton tragen das auch.

 

 

 

 

 

Wehe, wenn sie losgelassen

Fast hätten wir die drei nicht erkannt. USD-Chef Thomas Dathe, Eventveranstalter Mirco Meinel und Vermögensberater Ulf Schütte. Wir entdeckten die drei Freunde in Partylaune im Dresdner Industriegelände. Das extravagante Outfit für die russische Themenparty hatten sie detailgetreu kombiniert. Otschen charascho, drugi!

 

Hiltonchef auf Abwegen

Gerade hat sich Andreas Searty zu einer neuen, gesunden Lebensweise durchgerungen, da sündigt er auch schon. An den leckeren Brezeln während eines Besuchs bei Rainer W. Schraub bei BMW kam er nicht vorbei. Genussvoll verspeiste er die bayrischen Offerten des Gastgebers. Sonst steht in den letzten Wochen auf dem Plan des Hoteldirektors nur Gesundes und Vitaminreiches. „Es geht mir nicht ums Abnehmen, sondern um eine bewusste Ernährung“, so der Chef. Ob er da bei seinem Sommerurlaub mit der Familie in den USA Erfolg hatte? Auf jeden Fall sollen Brezeln die Stimmung heben und Salz ist den neuesten Forschungen nach gesün-

der, als man bisher dachte.