Die Verführende

Dresden im Fessel-Fieber: Seit Fifty Shades of Grey sind Handschellen und Peitschen in den Schlafzimmern kein Tabu mehr. Der Widerspruch zwischen Dominanz und Unterwerfung zieht an. Diesen zelebriert auch der Fotokünstler Frank de Mulder. Seine Bilder sind schüchtern und verwegen, dramatisch und spannend, verstörend und anziehend. Übrigens: Dresdner Fans des auf dem gleichnamigen Fessel-Roman beruhenden Films freuen sich sicher schon auf die Fortsetzung. Leider müssen sie sich noch eine ganze Weile gedulden. Fifty Shades of Grey 2 kommt erst 2017 in die Kinos.