Der Ritterliche

 

Der Name Prof. Dr. Martin Roth ist allen Dresdner Kulturinteressierten ein Begriff. Seit 2001 war er Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Doch Roth ist weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekannt und - er ist sogar ein echter Ritter. Das Königreich Dänemark verlieh ihm kürzlich das „Ritterkreuz des Dannebrog-Ordens“ für seine Leistungen im Rahmen der deutsch-dänischen Kulturbeziehung. Französischer Ritter ist er schon. Bereits 2008 erhielt der Kulturwissenschaftler das Ritterkreuz des französischen Ordens „Ordre des Arts et des Lettres“.