Der Polarisierende

"Inzwischen reicht es mir nicht mehr, Berge zu erklimmen", verriet Reinhold Messner der Disy. "Ich will Grenzen überschreiten und ausloten, wozu Menschen überhaupt fähig sind." Bei unserem spannenden Disy-Interview mit Reinhold Messner erklärte er, dass er das jetzt mit inzwischen 70 Jahren doch etwas geruhsamer angeht als zuvor. "Mein aktuelles Projekt ist der Aufbau eines Dolomiten-Museums und meiner privater Farm." Trotzdem sitzt Messner nicht nur gemütlich zu Hause. So musste er kürzlich seine erneute Suche nach dem Yeti abbrechen. "Wir waren auf der Reise nach Pakistan, aber wurden wegen Taliban-Problemen zurückgerufen." Die Informationen über die Reise seien zuvor öffentlich bekannt geworden. Unterwegs war er mit einem englischen Forscher- und einem Filmteam, für deren Sicherheit er nun nicht mehr hätte garantieren können. Messners Leistungen für den Alpinismus sind unbestritten. Als erster Mensch erklomm er alleine und ohne Sauerstoffgerät den Mount Everest. Das ausführliche Interview mit Reinhold Messner - in der nächsten Disy.