Besuch der Kanzlerin in Dresden

Nach ihren vielen Besuchen in Dresden hat die Bundeskanzlerin die sächsische Gemütlichkeit schätzengelernt. Im vergangenen Jahr
war sie gleich dreimal in der Landeshauptstadt: Bereits im Januar reiste Angela Merkel persönlich an, um Ministerpräsident a. D.
Professor Kurt Biedenkopf zum 80. Geburtstag im Internationalen Congress Center mit einer Laudatio zu gratulieren. Im November hielt
sie eine Rede zur Kommandeurs – Tagung in Dresden, die anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Armee der Einheit veranstaltet
wurde. Und auch auf dem Nationalen IT-Gipfel im Dezember durfte Dresden die Bundeskanzlerin begrüßen und sich darüber freuen, dass
die Politikerin für Silicon Saxony warb. Merkel sprach der Region Innovationskraft und Leistung zu. Weil auch die Umgebung das Klima
einfärbe, sei in Dresden viel gelungen, sagte Angela Merkel.