Dresdens sympathische Partnervermittlerin Kerstin Eger über das Geheimnis ihres Erfolges

Kerstin Eger ist die charmante und kompetente Partnervermittlerin aus Dresden, die viele Herzen wieder höher schlagen lässt und das seit 20 Jahren überaus erfolgreich. Eine Frau, die wie sie sagt, mit offenem Herzen und offenen Augen durch das Leben geht. Nicht nur in ihrem Büro am „Blauen Wunder“ auch beim Spaziergehen mit ihrem Hund, „Prof. Dr. Robby“ wie sie ihn mit einem Augenzwinkern nennt, begegnen ihr Menschen, die ihr ihr Herz ausschütten. Ihr Begleiter auf vier Pfoten, ein edler Bolonka Zwetna, hat sogar eine eigene Plattform auf ihrer 2. Homepage einmachbohnen.com und ein Buch des „schlauen Herrn“ erscheint Ende September 2015.

 

„Seine Persönlichkeit, seine Kopfhaltung, seine Art und Weise zweibeinige Besucher zu mustern oder über seine vierbeinigen Freunde mitunter spöttisch die Nase zu rümpfen, haben ihm seinen Namen gegeben. Er schaut oft sehr gelehrt, gelangweilt oder genervt. Manchmal haben wir seine Mimik und Gestik mit unseren Kommentaren menschlich untermalt und so kam uns die Idee, den Herrn malen und schreiben zu lassen. Auch hier habe ich viel Spaß dabei und mir ist durchaus bewusst, dass das nicht alle verstehen werden, und um gleich mal den Sprachstil aufzugreifen, es ist ein Meisterwerk ´Nur für Leser mit Geist und Hirn´.“

 

Sie lacht und verrät, dass das noch nicht alles ist. Einige frivole Geschichten hat sie bereits mit einer ordentlichen Portion Humor versehen in ihrem Buch „Sex, Lügen & Einmachbohnen“ ausgeplaudert. Und noch ein weiteres dieser Art soll in diesem Jahr folgen. Ganz schön vielseitig, aber auch ungewöhnlich für eine Geschäftsfrau, die in Nischen gedacht, sich auf ihre Agentur und die Vermittlung ihrer Kundschaft konzentrieren sollte, schließlich könnte es ihrem geschäftlichen Umfeld merkwürdig vorkommen, ganz nach dem Motto: „Jetzt schreibt sie schon wieder“? Doch auch hier bleibt sie sich treu.

 

„Mein Credo: Das Wichtigste ist, bei allem was man macht, sich selbst und das Leben zu lieben und Spaß daran zu haben! Nur so kann man glücklich und erfolgreich sein. Sind Sie zu sich selbst und dem Leben positiv eingestellt, gehen Sie mit einem Lächeln aus dem Haus und Sie werden sehen, was alles passieren wird. Das gebe ich auch immer meiner Kundschaft mit auf dem Weg zum ersten Date. So finden schlussendlich meine Kundinnen und Kunden mit lachenden Herzen zueinander. Aber nicht immer klappt das mit dem Hinweglachen eines Problemes oder eines finsteren Gedankens. Man bläst Trübsal und ist niedergeschlagen. Was dann?

 

„Gerade dann sollte man Zähne zeigen und lachen! Auch wenn es einem albern vorkommen mag. Denn durch das Hochziehen der Mundwinkel verarbeitet der Körper Stresshormone am schnellsten. Kunden, denen eine Laus über die Leber gelaufen ist, geht es nach einem Gespräch mit mir immer besser. Warum? Weil wir mindestens einmal gelacht haben, entweder haben wir 20 Sekunden die Mundwinkel angehoben oder ich habe einen Witz erzählt und Witze kann ich so einige erzählen. Würde ich nicht Freude am Sein haben, dann wäre meine Kundschaft nicht die, die sie ist und ich wahrscheinlich nicht so erfolgreich. Gleiches zieht Gleiches an. Davon bin ich überzeugt. Hat man Spaß am Leben, dann zieht man Menschen an, die ebenso eingestellt sind wie man selbst. 

  

Ob beim Spaziergehen mit meinem Professor Doktor Robby an der Elbe, beim Einkaufen am Gemüsestand oder beim Dinnieren im „Schloss Eckberg“ oder beim Geburtstagsfest von Tante Kruse, all diese Begegnungen folgen dem Gesetz der Resonanz. Positive Menschen ziehen positive Menschen an und negativ eingestellte Menschen bekommen wiederum Negatives auf dem Tablet serviert. Daher ist es mir wichtig positiv durch das Leben zu gehen und Menschen um mich zu haben die mir wohlwollend zur Seite stehen, mich bestärken und motivieren, die mit mir auf gleicher Wellenlänge schwimmen und denen ich vertrauen kann auch auf geschäftlicher Ebene. Nur so kann ich meine Ziele erreichen und Höchstleistungen erbringen. Es macht das Leben um einiges einfacher zu wissen, dass alles nur eine Frage des Kopfes und der eigenen Einstellung zu den Dingen ist.“