Lassen sich Liebe und eine Offene Beziehung vereinbaren?

Schon seit Langem predigen uns die Wissenschaftler, dass der Mensch, und vor allem der Mann, nicht für eine einzige, feste Beziehung gemacht sei. Trotzdem wünschen sich 70 % der Deutschen eine andauernde Beziehung. 

 

Doch viele Menschen scheinen im Konflikt zu sein, zwischen dem Bedürfnis, den sexuellen Horizont zu erweitern bzw. gewisse sexuelle Phantasien auszuleben und der Bemühung um eine liebevolle Beziehung, auch seinen Nachkommen zuliebe. Perfekt wäre doch, wenn sich beides vereinen ließe!

 

Wobei man an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben sollte: Wirft man einen Blick auf die Top 5 Sex-Phantasien der Deutschen - diese sind gar nicht so ungewöhnlich wie viele vielleicht meinen! Vielleicht würde an dieser Stelle eine offene Unterhaltung mit dem Partner schon einige Phantasien erfüllen?

 

Nichts desto trotz schaffen es auch viele Paare eine funktionierende offene Beziehung zu führen. Studien belegen zwar, dass nur rund 1% der Ehen offen geführt werden, solche Ehepaare allerdings weder glücklicher noch unglücklicher sind als normale Ehepaare. Insgesamt ist zu Sagen: Sofern beide Partner damit einverstanden sind und man auf ein paar Spielregeln achtet: Warum nicht?

Was ist eine offene Beziehung?

 

Eine offene Beziehung oder offene Partnerschaft beinhaltet, dass sich die Partner wissentlich auch mit anderen Personen treffen dürfen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn man den richtigen Partner dafür gefunden hat. Viele Menschen sind nicht bereit auf so etwas einzugehen, auch wenn eine offene Beziehung nicht unbedingt beinhaltet, dass man auch Sex mit anderen haben darf.

 

Wichtig dabei ist, dass man gleich zu Anfang die Grenzen steckt. Ist Sex mit anderen in Ordnung? Oder nur Knutschen und Fummeln? Wie weit ist man bereit zu gehen? Dazu ist natürlich allen voran ein gewisses Maß an Vertrauen erforderlich genauso wie eine große Portion Offenheit. Denn wenn es zu Missverständnissen kommt, fühlt sich der andere schnell verletzt und die Beziehung scheitert auf kurz oder lang.

 

Auch kann es zu den gleichen Problemen kommen, wenn nicht beide Partner wirklich hinter der offenen Beziehung stehen und nur dem Anderen zuliebe darauf eingehen. Auch kann es passieren, dass man so eine Beziehung unterschätzt und doch nicht mit Eifersucht oder den eigenen Gefühlen klar kommt. Dann ist es umso wichtiger mit dem Partner darüber zu reden und Lösungen dafür zu finden! Einen Ratgeber stellt z.B. www.beziehungsecke.de bereit.

Wichtige Dinge, die man während einer offenen Beziehung beachten sollte

 

Ein wichtiges Detail, das in einer offenen Beziehung geregelt sein sollte, ist, wie detailliert man über anderen Geschlechtspartner redet. Die meisten wollen nicht allzu genau darüber Bescheid wissen, was der andere so treibt. Aber es zu verschweigen ist auch falsch, da dann das Vertrauen wieder darunter leidet. Ein Mittelweg aus beidem ist gut, muss aber erst einmal erarbeitet werden.

 

Ebenfalls sehr wichtig ist, dass in einer solchen Beziehung viel Zeit miteinander verbracht wird. Es sollten gemeinsame Interessen und natürlich auch der Sex miteinander geteilt werden, damit es vermieden wird, dass man sich auseinander lebt.

 

Doch wenn man all diese Dinge berücksichtigt, kann eine offene Beziehung eine gute Alternative zu einer festen Beziehung und einem möglichen Seitensprung sein. 

 

Die wichtigste Voraussetzung: Der richtige Partner!


Nutzungsrechte der Bilder: CC, BY © epSos.de / CC, BY © Stylish Jo / CC, BY © Alex Bellink