• Februar 23, 2024
  • 3026 Aufrufe

Für mich der beste Mann an Bord: Housekeeping - Manager George.

Er war gefühlt immer präsent, immer ein Auge auf die Mitarbeiter, ein offenes Ohr für die Passagiere und eine Hand auf dem Boden, um ein paar Fuseln aufzulesen oder auf den Tischen, um etwas gerade zu rücken.

Hatte man eine Frage oder Bitte, stand er persönlich mit seiner Assistentin vor der Tür, hatte ein Mitarbeiter mal eine Kleinigkeit vergessen, kam gleich eine kleine Aufmerksamkeit als Ausgleich.

„Ich kann keine Pause machen, wenn ich an Bord bin. Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass alles wie am Schnürchen läuft und unsere Gäste sich rundum wohlfühlen“, erklärt der gebürtige Grieche.

Möglichst soll alles perfekt sein. Wie die gerade Linie, an der die Schuhe der Gäste in den Kabinen ausgerichtet werden. „Gerade Linien und Strukturen schaffen Ordnung“ meint er. Und durch Ordnung, die seine Mitarbeiter schaffen, fühlen sich die Gäste wohl und entspannt.

Durch George habe ich mich rundum „aufgeräumt“ gefühlt und konnte in absoluter Entspannung die Kreuzfahrt genießen.

Es gab einfach nichts, worüber man sich hätte aufregen können. Was für eine Wohltat in der heutigen Zeit.

Danke George!

 

#celebritysilhouette #celebritysolstice #celebrityreflection #celebrityxploration #celebrityeclipse #celebrityinfinity #celebritymillenium #celebrityconstellation #celebrityapex #celebrityequinox #celebritybeyond #celebritysummit #celebrityxpedition #celebrityflora #meinschiffherz #marellaexplorer #horizon #marellaexplorer2 #zenith #gallileogallilei