• Februar 23, 2024
  • 3031 Aufrufe

Heute geht’s los in Köln. Hoffentlich wird alles gut.

Bis jetzt (schon auf dem Weg nach Frankfurt und dann weiter nach Köln) haben wir keinerlei Unterlagen von A-Rosa Cruises bekommen. Keine Ahnung, ab welchem Anleger das Kreuzfahrtschiff auf uns wartet und was sonst noch interessant im Vorfeld gewesen wäre.

Naja, es bleibt spannend. Zwar haben wir die aktuelle Zusage zu diesem konkreten Termin relativ kurzfristig gegeben, aber die Diskussion um diese Reise läuft schon seit einigen Wochen.

Genug Zeit für ein Package. Oder gibt es so etwas bei A-Rosa nicht?vielleicht spart man Papier und was immer sonst noch bei den anderen Reederei en verschickt wird.

Von manchen Flusskreuzfahrt - Unternehmen bekommt man sogar Reiseführer geschickt. Ich erinnere mich da an Phoenix Reisen.

Die waren mir für die Hochsee immer die Liebsten. Und hätten wir auf dem Fluss - Schiff nicht 2x Pech mit diesem Kreuzfahrtleiter M. gehabt (Ihr lest es weiter unten im Feed), dann hätten uns vielleicht auch die Flusskreuzfahrten gefallen.

Die bisherigen Fluß - Schiffe S.S. Joie Devivre von Uniworld Cruises, die AmaVenita, die Travelmarvel Polaris, die Viva Tiara und die Viva Moments von Viva Cruises, die MS Amelia von Phoenix Reisen haben mir alle gut gefallen. Tolle Schiffe! Außer dem letzten waren sie alle sehr modern und im Fall von Uniworld sehr luxuriös.

Nun sind meine Erwartungen für die River Cruise auf der A-Rosa Sena sehr hoch.

Dieses Mal haben diese Tour nicht meine Leute vom @disy_magazin_muenchen und @luxushotel_guide organisiert, sondern ein Reisebüro.

Outsourcing. Ihr kennt die allgemeine Mitarbeiter - Situation in Deutschland. Ich dachte, das ist mal einen Versuch Wert und bin gespannt, ob das besser ist als wenn wir alles selbst direkt mit der Reederei oder einem River Cruise - Unternehmen absprechen.

In dem Prozess bis jetzt zur Anreise war es sogar viel anstrengender als sonst. Sehr unerwartet…

Es ist halt wie stille Post. Man fragt was, dann fragt das Reisebüro bei Arosa an, dann hört man nichts mehr. Dann fragen wir nochmal, dann sagt das Reisebüro, dass da noch keine Antwort da ist usw..

Wird es besser?