• Februar 23, 2024
  • 3031 Aufrufe

Auch wenn die beste Kapitänin auf dieser Reise nicht von unserem Kreuzfahrtschiff stammte, sondern von einer Kracht in Amsterdam, möchte ich mit diesem vorletzten Post von dieser eigentümlichen Reise mit der Sena meinen Frieden schließen, denn die Erlebnisse und die Menschen außerhalb des Schiffes waren toll - so wie Linda hier.

Auch die Crew war im Großen Ganzen toll, vom Kellner bis zur Putzfee. Es machen manchmal einige Führungskräfte, die schlechte Stimmung rein bringen, wofür die Mitarbeiter gar nichts können.

Die A-Rosa Sena hat mir in den meisten öffentlichen Räumen vom Ambiente her gut gefallen.

Meine Kabine jedoch war für uns eine Katastrophe. Extrem laut durch das Wasser, das an die Scheiben klatscht (ich habe es beschrieben, als würde das Bett unter der Membran einer Trommel stehen) und die Klimaanlage war auch schlimm.

Von der Fahrt mit der Arosa Sena war ich extrem enttäuscht und so wie ich das dort alles erlebte, kann ich es leider wirklich nicht empfehlen.