Gocheganas Wellness Village

Statt am An- und Abreisetag in der „Großstadt“ Windhoek zuzubringen,

empfi nde ich es viel ratsamer, nur wenige Kilometer vor den

Toren der Stadt mitten in einem privaten Nationalpark zu wohnen

und auf Pirschfahrt oder zu einer Wellnessbehandlung gehen zu können.

Gocheganas ist dabei meine zweifelsfrei beste Empfehlung. Ich

selbst bin sehr häufig hier und kann dem wunderbaren Ausblick über

die Farm und die Hügellandschaft viel Ruhe abgewinnen. Gerade

vor oder direkt nach einem Langstreckenfl ug für mich die richtige

Wahl. Ob Pool, Massage oder gar Pirsch inklusive Nashornbeobachtung

– hier ist alles möglich. Üppige, große Zimmer, ein eigener Balkon

mit Blick in die weite Landschaft, gediegenes Speiseangebot,

eine der wohl schönsten Poolanlagen des Landes, Gocheganas ist für

mich unbedingt empfehlenswert! Auch ein Verweilen von bis zu drei

Nächten ist durchaus eine gute Option, um sich erst einmal auf Afrika

einzustimmen. Pirschfahrten in der eigenen Anlage von immerhin

6ooo Hektar und mit 25 Tierarten sollte man sich ebenso nicht entgehen

lassen wie eine Mountainbike-Tour auf eigene Faust. Auch

dabei kann man spannende Erlebnisse „im Busch“ erfahren. Und

selbstverständlich gehören die Wellness-Behandlungen auf jeden

Fall hervorgehoben. Ob es die elf verschiedenen Behandlungsräume

sind oder das beheizte Hallenbad, das Open-Air-Schwimmbad mit

unvergleichlichem Ausblick – alles das kann ich den Disy-Lesern

uneingeschränkt ans Herz legen. Mich zieht es immer wieder auf

Gocheganas und die selbstgeführten Fotoreisen beginnen oder enden

meist auf diesem wunderbaren Stück Namibia.