• Februar 28, 2023
  • 4488 Aufrufe

Thomas Reimann, Bildhauer und Grafiker

Geb.: 07.12.53 in Weimar
Vita: 1975 bis 1980 Studium an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle mit Erlernung des Glasmacher-Berufs, bis 1990 Tätigkeit als Designer und Chefdesigner in den Vereinigten Beleuchtungsglaswerken Dresden, seitdem freiberufliche Tätigkeit und Gründung des Studios am Weißen Hirsch, 2000 bis 2015 Jahre Tätigkeit Projektstudio auf der Burg Stolpen mit anschließender Stelle für Stein und Glasarbeiten bei der Firma Leideck Naturstein, bildhauerische Betätigung seit 2000 durch die Bekanntschaft Erwin Eisch

Lieblingsrestaurant: Gerichtsklause
Urlaub: zu Freunden nach Japan, zu Kollegen nach Portugal oder an die Ostsee
Hobby: Lesen, Gitarre spielen und das Nunchuk-Instrument, das Gebäude, Skulpturen und Bäume zum Klingen bringt
Lieblingsplatz in Dresden: Blaues Wunder
Wohnt: auf dem Weiße Hirsch

Er trägt am liebsten…
Uhr:
ein altes Erbstück, unbekannter Hersteller
Kleidung: häufig von Karstadt oder maßangefertigt
Tasche: eine alte Aktentasche aus Leder
Schuhe: hauptsächlich Arbeitsschuhe
Auto: Kia Kombi

Das würde er ändern…
In Dresden:
mehr Optimismus, analog zur Optimist-Skulptur an der Messe – "Kein Denkmal, sondern ein Machmal!"
In Deutschland: weniger jammern, Erneuerung des Schulbildungssystems, mehr herausragende Charismatiker in den Museen, die regionale Kunst hervorragend ausstellen
In der Welt: Anschluss der ländlichen Bereiche an den Kulturtransfer

Das Wichtigste ist: Freunde
Lebensmotto: "Die Seele ist nicht in den Dingen, und doch tragen sie etwas von uns weiter zu anderen" (Klaus Waschke)

Das biete ich: Malerei, Grafik und Stein, Bildhauerei, Bronze und Glasmacherei als Kunstdienstleister. Kunst im Öffentlichen Raum als Prozess mit den zukünftigen Nutzern. Kunst am Bau.

Kontakt:

kunst + design

fine art + design

http://www.tmvo.de

thomas@tmvo.de

0163 8888070