• April 10, 2023
  • 3865 Aufrufe

Prof. Dr. med. Marcus Neudert, geschäftsführender Oberarzt der HNO-Klinik der Uniklinik    

Geb.: 12.10.1973          
Vita: 1994 bis 2001 Medizinstudium in Heidelberg, ab 2002 an der Uniklinik Dresden in der HNO-Abteilung, 2007 Facharzt für HNO-Heilkunde und Kopf-/Halschirurgie, anschließend Oberarzt, 2012 Habilitation, 2015 Ruf auf die Professur, seitdem Forschung und Therapie von Ohrerkrankungen und Hörstörungen

Lieblingsrestaurant:  geht gern ins Schmidt‘s in Hellerau
Urlaub: am Mittelmeer, zum Beispiel in Italien – die letzten Urlaube waren in Venedig und auf Sardinien
Hobby:  Musik, Karate, Gitarrespielen
Lieblingsplatz in Dresden: das Weingut Lutz Müller mit Blick auf Dresden
Wohnt in: Striesen am Campus der Uniklinik im Altbau

Er trägt am liebsten...
Uhr:
in der Freizeit Nomos Tangente, im Job eine Apple Watch für Termine
Kleidung: Shopping bei Boss oder in der Königstraße bei 23 clothing for men and women
Tasche: Tumi Rucksack
Schuhe: sind sehr wichtig, sehr gerne Sneakers, sonst ist er ein großer Floris van Bommel Fan und trägt auch Melvin & Hamilton
Auto: Audi A3 Cabrio

Das würde er ändern...
in Dresden:
  wünscht sich einen besseren Ausbau des Personalverkehrs und bessere Radwege in der Stadt
in Deutschland:  Mehr Toleranz täte jedem von uns gut. Wenn er Perspektivwechsel vollführt und sich selbst nicht so wichtig nimmt, dann ist das, was anders ist, gar nicht mehr so schlimm. Jeder von uns ist Ausländer irgendwo.
in der Welt: „Wir müssen mehr Verantwortung für das übernehmen, was wir tun: Globales Handeln im Sinne von Nachhaltigkeit. Es gibt ein schönes Buch; der Titel trifft es ganz gut: ‚Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang‘.“

Das würde er ändern..(Medizin)
in Dresden:
als aktuelle Herausforderung sieht er, mehr Operationen in den ambulanten Sektor zu verlegen – „Das ohne Qualitätsverlust und mit hoher Patientensicherheit zu schaffen, wäre großartig.“
in Deutschland: „In ländlichen Regionen müssen wir dafür sorgen, dass die medizinische Versorgung qualitativ und quantitativ sichergestellt bleibt. Das betrifft alle Gewerke, nicht nur den ärztlichen Dienst, sondern auch Fachärzte und die Pflege. Das Land wird immer strukturschwächer – diese Abwärtsspirale ist ein Riesenproblem.“
in der Welt:   „Wir haben unterschiedlich starke Wirtschaftsleistungen und Gesundheitsleistungen in allen Gesellschaften; dort geht die Schere zu weit auseinander. In Europa brauchen wir ein besseres Augenmaß bei Regularien und Zulassungen, da wird im Moment sehr gebremst.“

Das Wichtigste ist: Gesundheit und innere Gelassenheit
Lebensmotto: „Lasst es uns anpacken und nicht nur reden!“, er lässt sich gerne begeistern

Das biete ich: Diagnostik und Therapie von Ohrerkrankungen und Hörstörungen auf national und international höchstem Niveau. Seit 30 Jahren internationale OP-Kurse in der Klinik. Komplettes Portfolio implantierbarer Hörsysteme, beispielsweise Cochlea-Implantate, wenn Hörgeräte nicht mehr helfen.

Kontakt:

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Fetscherstraße 74 | 01307 Dresden

Telefon: 0351 458-2264

Mail: Marcus.neudert@ukdd.de

https://www.uniklinikum-dresden.de/

Profil bei der Uniklinik: https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/kliniken-polikliniken-institute/hno/klinik/oberarzte-abteilungsleiter/dr-med-marcus-neudert