• März 21, 2023
  • 3210 Aufrufe

Ingrid Kästner, Vorsitzende von MINTiKi Kinderbildungszentrum

Geb.: 17.01.1963
Vita: 1979 POS-Abschluss, Lehre mit Abitur bei Zeiss Feinmechanik, Studium der Gerätetechnik/Elekroingenieurwesen in Dresden, Geburten zweier Kinder, Abschluss 1988 als Diplomingenieurin, Arbeitslosigkeit zur Wende, Besuch von Weiterbildungen, 2002 Teilnahme an einem Förderprojekt als Kursleiterin mit dem dritten Kind, ab 2005 nach Auslaufen des Projekts Fortführung der Begabtenförderung im Ganztag als AG Natur und Technik in Eigeninitiative, 2010 Gründung von MINTiKi, ab 2015 als Verein, ab 2016 mit Kurszimmer auf der Budapester Straße

Lieblingsrestaurant: Zschoner Mühle
Urlaub: Lausitz
Hobby: Lesen von Fachliteratur, Verhaltensbiologie, Basteln, Schwimmen
Lieblingsplatz in Dresden: der Kursraum und der Zschonergrund
Wohnt in: Gorbitz

Sie trägt am liebsten…
Uhr:
goldene Dugena Automatik
Kleidung: am liebsten leger, blaue Farben, meist aus dem Internet
Tasche: Beutel-Rucksack im MINTiKi-Design
Schuhe: spontan ausgesucht, oft aus der Tschechei wegen kleinen Größen
Auto: keins, nutzt das Rad

Das würde sie ändern…
in Dresden:
ÖPNV zuverlässiger gestalten
in Deutschland: Bildungspolitik verbessern, vor allem den MINT-Bereich stärken oder Betriebsbesichtigungen einführen
in der Welt: friedlicherer Umgang und bessere Bildungschancen, mehr auf Kinder eingehen

Das Wichtigste ist: Kinder
Lebensmotto: "Neugierig sein"

Das biete ich: MINT-Museum im Kursraum. Praxisgebundener Unterricht. Entwicklung von Spielen gemeinsam mit den Kindern. Führungen von Kindern durch Kinder im Hygienemuseum Dresden.

Kontakt: