Einmal auf die Elbe rauf nach Hamburg: Jochen Reichel

In Dresden organisierte er als letztes Event „Diva Maxima“ auf dem Theaterplatz. Danach verließ Jochen Reichel seine damalige Agentur, die er gemeinsam mit dem auch ehemaligen Dresdner Karl Badstuber (damals Bellevue- Chef) betrieben hatte. Heute lebt die Dresdner Legende die Elbe rauf in Hamburg. Jochen Reichel ist inzwischen Pressechef der Firma NoRD EVENT, einem Unternehmen mit rund 250 Mitarbeitern und ca. 3500 Veranstaltungen im Jahr. Reichels neuer Arbeitgeber zählt zu den erfolgreichsten Event-Anbietern im norddeutschen Raum, bietet Fullservice für Veranstaltungen wie Firmenevents, Privatfeiern oder Segelerlebnisse: Sein Büro liegt in der Hamburger Speicherstadt. „Unsere Top-Locations sind das Ehemalige Hauptzollamt Hafen Hamburg, der historische Speicherboden, der Großsegler Mare Frisium und das Penthouse Elb-Panorama in rund 100 Metern Höhe“, schwärmt der Ex-Dresdner. „Wir haben sogar eine firmeneigene Cateringproduktion auf dem Hamburger Fleischgroßmarkt mit einem Team aus Köchen, Bäckern und Pâtissiers.“ Trotz seines beruflichen Erfolgs und privaten Glücks vermisst Jochen Reichel sein altes Dresden und die Gesellschaft hier. „Wir haben schon ganz schöne Partys gefeiert, was?“, erinnert er sich und freut sich über jeden Besucher aus der „alten Heimat“.