Viola Klein

In großen Konzernen, Netzwerken oder in der Politik müssen Frauen
mit harten Bandagen um Anerkennung kämpfen. Ich selbst
kann nicht behaupten, dass ich bei meinem Einstieg in die Geschäftswelt,
speziell bei den Männern, auf einen Widerstand gestoßen
bin. Frauen sind grundsätzlich nicht benachteiligt, manche
treten eher nicht energisch genug für ihre Sache ein. Man muss
sich klare ziele setzen und klar kommunizieren. Schwieriger war
für mich viel eher meine private Situation zu der zeit. ich war eine
alleinerziehende Mutter. alles unter einen Hut zu bringen – die
Betreuung der Kinder und die berufliche Selbstständigkeit – war
eine echte Herausforderung.
es gibt einige Männernetzwerke, zum Beispiel die „Old Boy networking“,
in den sich die Männer alle gegenseitig kennen, helfen und
unterstützen. Frauen vernachlässigen leider genau diesen Punkt,
wenn es um ihre Karriere geht. als einzelkämpferin ist es umso
schwerer.


VITA: 1992 gründete Viola Klein gemeinsam mit Andreas Mönch
das „Saxonia Bildungsinstitut“, zwei Jahre später die „Saxonia
Systems GmbH“. eine weitere Firma folgte 2006, die Par-X Marketing.
Viola Klein ist zum zweiten Mal verheiratet und hat zwei
Kinder aus erster Ehe.