Monika Posch-Silbermann

Beim beruflichen Vorankommen, der Durchsetzung persönlicher
Ziele und erfolge spielt es keine Rolle, welches Geschlecht der
Mensch hat. Anerkannt und gewürdigt werden sollten einzig die
erbrachten Leistungen. Der Aufbau des Modehauses war eine Herausforderung,
die mir viel bedeutet hat. Es war mein Vater, der
mein Augenmerk auf Unabhängigkeit und Selbstständigkeit richtete
und mein Studium und damit meine persönliche Erfolgsgeschichte
forcierte. Die gleichberechtigte Zusammenarbeit mit meinem
Mann, geprägt von unseren unterschiedlichen Stärken, trug
zu meiner erfolgreichen Stellung in der Geschäftswelt bei.


VITA: Geboren in Uruguay, absolvierte Monika Posch-Silbermann
eine Banklehre und studierte Textilbetriebswirtschaft. Sie arbeitete
in Einzelhandelsbetrieben in Hamburg, Nürnberg, Düsseldorf
und München und kam 2004 nach Dresden, wo sie die Filiale
„Silbermann“ gründete. Frau Posch-Silbermann hat zwei erwachsene
Töchter.