Birgit Schaller

In der Schauspielerei hat man als Frau keine direkten Widerstände.
Frauen werden gleichermaßen wie die Männer eingesetzt. Trotzdem
gelten bei uns die gleichen Mechanismen wie in der Wirtschaft. Als
Frau sollte man möglichst gut aussehen, dann hat man immer einen
Vorteil. Allerdings kann es auch passieren, dass man, wenn man gut
aussieht, mitunter nicht ganz ernst genommen wird. Als Frau muss
man sich was zutrauen, man muss wissen, was man will. Ich habe
nie Angst davor gehabt, etwas nicht zu schaffen. Ein Unterschied
besteht auch darin, dass die Männer gegenüber Frauen keine Konkurrenz
empfinden. Eher Männer und Frauen unter sich. Außerdem
sind Frauen meist diplomatischer. Sie halten sich auch mal zurück,
hören zu und lassen verschiedene Meinungen gelten.


VITA: Birgit Schaller, geboren 1961 in Burgstädt bei Chemnitz, hat in
Dresden an der Musikhochschule Querflöte studiert. Seit 1987 ist sie
Mitglied des Ensembles der Herkuleskeule. Nebenbei absolvierte sie ein
Schauspielfernstudium in Berlin. Sie ist verheiratet und hat ein Kind.