• Dezember 12, 2023
  • 3213 Aufrufe

Der Regenwald kommt nach Sachsen: Panorama AMAZONIEN von Yadegar Asisi ab Januar im Panometer Dresden

Premiere in der sächsischen Landeshauptstadt: Ab dem 27. Januar 2024 ist mit AMAZONIEN erstmals ein Naturpanorama von Yadegar Asisi im Panometer Dresden zu sehen und nimmt Besuchende mit in den tropischen Regenwald.   

Das 3.000 Quadratmeter umfassende Panorama AMAZONIEN zeigt in künstlerisch verdichteter Form die unterschiedlichsten Vegetationsformen des Amazonasbeckens und seines komplexen Ökosystems. Das Panorama lässt sich vom Besucherturm auf mehreren Ebenen betrachten. Wie auf einer Lichtung öffnet sich dann der Blick weit in die Landschaft am Amazonas, auf die Kronen gigantischer, majestätischer Urwaldbäume, auf farbenfrohe, faszinierende Pflanzen und exotische Tiere. 

Die begleitende Ausstellung bietet die Gelegenheit, sich dem komplexen System Regenwald auf eine unmittelbare Art zu nähern und sich der immensen Bedeutung dieses schützenswerten Naturraums bewusst zu werden. 

Yadegar Asisi ist es ein besonderes Anliegen, das Naturpanorama nun in Dresden zu zeigen: "Der Amazonas-Regenwald ist von unschätzbarem Wert für die Erhaltung unseres Planeten und die Grundlage unseres Lebens. Mit dieser Ausstellung möchte ich nicht nur die Schönheit dieses Naturwunders verdeutlichen, sondern auch die Fragilität unseres Ökosystems thematisieren. Das Thema ist aktueller denn je – nur was wir lieben und schätzen, können wir schützen." Carsten Dietmann, Geschäftsführer DDV Mediengruppe, Trägergesellschaft des Panometer Dresdens, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dieses eindrückliche Panorama zeigen dürfen. Das Thema betrifft jeden von uns und bietet die Möglichkeit, auf die Bedrohung dieses komplexen Lebensraumes aufmerksam zu machen“.  

Letzter Besuchstag für das aktuell ausgestellte Panorama DRESDEN IM BAROCK ist der 18. Januar 2024. Das Panorama zeigt die sächsische Residenzstadt in der Blüte der Barockzeit. Als einziger Standort mit zwei eigenen Themen zeigte Dresden zudem im Wechsel das Antikriegspanorama DRESDEN 1945. 

Nach mehrtägigem Umbau mit Schließung feiert AMAZONIEN für Besuchende am 27. Januar Premiere. 

AMAZONIEN war bereits 2009 in Leipzig, 2015 in Rouen (Frankreich) sowie 2017 in Hannover zu sehen. Für die neue Ausstellung in Dresden wurde das Panorama mit modernster Technologie und neuesten technischen Mitteln überarbeitet. 

In dem historischen Gasometer sind seit 2005 Panoramen von Yadegar Asisi zu sehen. Die Panoramen des Künstlers sind neben Dresden auch in Berlin, Leipzig, Lutherstadt Wittenberg und Pforzheim zu sehen. Weitere Standorte in Wien und Konstanz sind in Planung. Yadegar Asisi erschafft weltweit die größten 360° Panoramainstallationen.