• Oktober 19, 2023
  • 3153 Aufrufe

DER SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHPUNSCH

von Michael Ende
in einer Fassung von Philipp Lux

Handlung
Der Hohe Rat der Tiere ist besorgt. Tier- und Pflanzenarten sterben aus, Flüsse und Böden werden vergiftet, und das Grundwasser wird knapp. Um den Verantwortlichen auf die Schliche zu kommen, hat der Hohe Rat ­Spione ausgesandt. Zwei von ihnen, der Kater Maurizio und der Rabe Janny, sollen den Geheimen Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, beobachten. Die beiden Übeltäter planen ein giftiges Meisterstück, denn sie haben ihr vertragliches Soll an Missetaten in diesem Jahr noch nicht erfüllt, und es ist bereits Silvesterabend. Helfen soll ihnen dabei der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, der mächtigste böse Zauber im Universum, der einzig in der Silvesternacht wirkt. Die Spione Maurizio und Janny müssen endlich zusammenarbeiten. Es bleiben nur wenige Stunden, um eine Katastrophe zu verhindern.

Eine Geschichte darüber, wie aus Feinden Freunde werden, die gemeinsam die Welt retten.

 

MIT

PROFESSOR DR. BEELZEBUB IRRWITZER
Ahmad Mesgarha

TYRANNJA VAMPERL, EINE GELDHEXE
Oda Pretzschner

MALEDICTUS MADE, EIN HÖLLISCHER GERICHTSVOLLZIEHER / DER HEILIGE SILVESTER
Hans-Werner Leupelt

MAURIZIO DI MAURO, EIN KATER
Simon Werdelis

JANNY KRAKEL, EIN RABE
Leonie Hämer / Sarah Schmidt

TROLL
Thomas Mahn

WASSER-KOBOLD
Anni Krausche / Emilia Xenodochius

FEUER-FEE
Franziska Körner / Attila Odrich

ERD-GNOM
Lina Margarete Schuster / Taddeus Ehrhardt

LUFT-WICHTEL
Maria González Havlík / Sophie-Charlott Wartner 

                                                 
REGIE
Philipp Lux

BÜHNE
Sabrina Rox

KOSTÜME
Johanna Hlawica

MUSIK
Vredeber Albrecht

VIDEOANIMATION
Gregor Wittich

LICHTGESTALTUNG
Andreas Barkleit, Konrad Dietze

DRAMATURGIE
Kerstin Behrens