• März 04, 2022
  • 3074 Aufrufe

Green-Box-Kammerkonzert

Musiker*innen der Staatsoperette engagieren sich als Mitglieder in der Vereinigung Orchester des Wandels
aktiv und kreativ für den Klimaschutz.

Am 22. November lädt das Ensemble Ampère, bestehend aus acht Musiker*innen des Orchesters der Staatsoperette, zum ersten Green-Box-Kammerkonzert ein. Diese vom Orchester ins Leben gerufene Reihe verbindet die emotionale Kraft der Musik mit dem so dringenden Thema des Klimaschutzes.

Der musikalische Bogen spannt sich am 22. November von Tango-Musik des Komponisten Astor Piazzolla über Werke wie Johan Halvorsens „Passacaglia“, frei nach einem Thema Georg Friedrich Händels, bis hin zu Maurice Ravels „Introduction et allegro“. Zudem begrüßen die Musiker*innen als Gesprächspartner Prof. Dr. Stefan Scherbaum von der TU Dresden und Mitglieder der TU Umweltinitiative tuuwi, die den Klimawandel als komplexes System vorstellen: Warum wissen wir mittlerweile so genau, was unserer Umwelt schadet und wie wir sie schützen könnten, agieren aber nicht analog zu diesem Wissen? In Ableitung eines Modells aus der Psychologie suchen Prof. Dr. Scherbaum und die Umweltinitiative tuuwi nach möglichen Antworten und Lösungen für das stetig wachsende Klimaproblem unserer Gesellschaft.

In dieser Saison sind noch drei weitere Konzerte mit jeweils unterschiedlichen Kammermusik-Formationen und Gespächspartner*innen aus Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft geplant.
Green-Box-Kammerkonzerte heißt diese ganz besondere Reihe auch in Anlehnung an eine grüne Kiste, die bei allen Konzerten im Rahmen des Orchester des Wandels als Spendenbox aufgestellt werden wird.

Als Gründungsmitglied und erster Klangkörper aus Sachsen engagiert sich das Orchester der Staatsoperette seit November 2020 in der Vereinigung Orchester des Wandels. Das große Ziel dieser Vereinigung ist es, den durch jahrzehntelangen Raubbau degenerierten Regenwald in Madagaskar wiederauszuforsten. Dafür werben die Musiker*innen Spenden über die unterschiedlichsten Projekte ein.

Green-Box-Kammerkonzert
22. November | 20 Uhr | Kranfoyer

Der Eintritt ist frei. Spenden, für die Wiederaufforstung des Regenwaldes in Madagaskar, sind willkommen.
Anmeldung unter karten@staatsoperette oder telefonisch unter 0351 32042 222