• Januar 18, 2022
  • 3214 Aufrufe

He is back!

Wo Robbie Williams 

auftaucht, ist immer was los. Seht selbst!

Nach langer Zeit der Stille meldete sich Robbie Williams via Facebook zu seiner Lage. 

Er sagt nicht klar, warum er die letzten Konzerte seiner Europa Tour in Russland abgesagt hat. Doch wir erfahren:“Mir geht es wirklich gut. Ich habe mich von einer fünf-wöchigen Krankheit erholt. Unpassenderweise bin ich kurz vor dem Ende meiner Tour. Die Tour lief gut. Die Gäste waren klasse, mir ging es gut, die Band spielte super. Und ich bin ein Kämpfer. Ich wollte diese Tour beenden. Doch vor meinem Konzert in St. Petersburg bekam ich meine Testergebnisse und die sahen sehr schlecht aus. Letztendlich musste ich auf die Intensivstation. Das Traurige ist, ich habe seit 1998 keine Tour mehr abgesagt, weil es mir nicht gut ging. Und wenn ich es dann doch tue, dann wisst ihr, das es wirklich ernst war. Russland, ich liebe dich. Ich kanns kaum erwarten die Konzerte bei euch nachzuholen. Ich achte jetzt auf mein Wohlbefinden, mache jeden Tag Yoga oder Pilates und ernähre mich vegan. Außer Sonntags. Da gibt es immer noch einen Burger.“ 

Doch wie kam es zur Unruhe rund um den Weltstar? 

Nachdem er aus heiterem Himmel seine letzten Konzerte absagte und sich, zusammen mit seiner Frau, völlig aus der Öffentlichkeit zurück zog, machten sich die Fans große Sorgen. 

In einem Interview sprach er offen über das, was ihn bedrückt. Er leide seit Jahren an Depressionen und Ängsten, auch Essstörungen spielten eine Rolle. Dazu sagt er wortwörtlich: „Depressionen liegen in meiner Familie. Ich weiß nicht, ob ich ohne den Ruhm so psychisch krank wäre.“

Bei seinen letzten Auftritten, auch außerhalb der Konzerte, merkte man davon wenig. Beispielsweise stellten Robbie und Ayda in München persönlich ihre Marco ´o Polo Special 50th Anniversary Sweatshirt Edition vor und wirkten dabei sichtlich glücklich.

Mittlerweile sind beide wieder auf ihren Social Media Känalen aktiv und versorgen die Fans täglich mit neuen Fotos und Tweets.