• Oktober 04, 2021
  • 3038 Aufrufe

Die besten Schreibtische für das Home-Office

Das Wort Home-Office gehört sicher zu den Aufsteigern der Jahre 2020 und 2021. Vor allem zu Beginn der Corona-Pandemie erlebte der Begriff einen echten Aufschwung. Das lässt sich auch sehr schön an der Kurve bei Google Trends ablesen, wenn dort das Wort analysiert wird.

Viele Menschen sind es mittlerweile gewöhnt, einen Gutteil ihrer Arbeit in den eigenen vier Wänden zu verrichten. Aus dem anfänglichen Provisorium ist oftmals ein Dauerzustand geworden. Das bedeutet aber auch, die Ausstattung an diese Gegebenheiten anzupassen. Dazu gehört vor allem ein ordentlicher Schreibtisch.

 

Der Schreibtisch ist der Mittelpunkt des Arbeitsplatzes

Wer am Computer arbeitet oder sonst irgendwelche kaufmännischen Tätigkeiten im Büro verrichtet, sitzt in der Regel acht Stunden oder länger am Schreibtisch. Im Unternehmen sorgt im Normalfall der Arbeitgeber für eine entsprechend qualitativ hochwertige Ausstattung.

Doch zuhause liegt es in der Verantwortung jedes Einzelnen, sich einen guten Schreibtisch zu besorgen. In manchen Unternehmen wird beim Kauf sogar ein Teil oder die ganze Ausstattung subventioniert. Doch auch wenn das nicht der Fall ist, sollte beim Schreibtisch nicht am falschen Fleck gespart werden.

 

Die wichtigsten Kriterien beim Schreibtisch-Kauf

Ein Schreibtisch sollte genau auf die Höhe seines Benutzers abgestimmt sein. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch hilft dabei, den Tisch für jedermann schnell und einfach in die richtige Höhe zu bringen.

Vor allem, wenn aus Platzgründen in der Wohnung mehrere unterschiedliche Personen am gleichen Schreibtisch arbeiten müssen, ist eine elektronische verstellbare Variante sinnvoll, bei der alle individuellen Einstellungen in Sekundenschnelle vorgenommen werden können. Das ermöglicht nicht nur ein rückenschonendes Arbeiten, sondern bringt auch den Kreislauf in Schwung.

Die Größe des Tisches ist ebenfalls sehr wichtig. Unterschiedliche Jobs erfordern verschiedene Größen von Schreibtischen. Wer neben dem Monitor und der Tastatur auch noch Platz für Unterlagen oder für manuelle Tätigkeiten benötigt, die er am Schreibtisch durchführt, sollte zumindest eine Tischplatte mit einer Länge von 180 Zentimetern und einer Tiefe von 80 Zentimetern wählen.

Wichtig ist vor allem auch ein stabiles Gestell. Nichts ist ärgerlicher als ein Schreibtisch, der während der Arbeit ständig verrutscht. Die Tischplatte sollte hingegen aus einem Material sein, das sich leicht reinigen lässt. Vor allem Holzplatten mit einem hellen Dekor erfreuen sich hier großer Beliebtheit.