Wie gefährlich ist Rauchen wirklich?

Raucher nutzen Zigaretten weil sie sich erhoffen ruhiger und entspannter zu werden. Stimmt das aber? Kann man durch das Rauchen wirklich Stress abbauen?

Sorgt das Rauchen für Entspannung?

Die Aussage, dass Rauchen für Entspannung sorgt, ist eine falsche Logik. Man kann diesen Fall mit einem Heroinabhängigen vergleichen. Sobald diese Person eine Droge einnimmt, kann sie sich wieder entspannen. Allerdings ist die Zeit davor für die betroffenen Menschen die Hölle. Nur wenige Sekunden nachdem das Nikotin in den Körper gelangt, wird die Atmung schneller und das Herz schlägt stärker.

Allerdings sind diese Anzeichen genau das Gegenteil von Entspannung. Eine Zigarette hat die Fähigkeit lediglich die Entzugserscheinungen zu stoppen. Mit dem Stoppen der Nikotinabhängigkeit hat das allerdings wenig zu tun.

Möchte man eine Auszeit oder Pause nehmen, klappt das in den meisten Fällen besser ohne Raucherpausen. Alternativ kann man zur Abwechslung Mentholtabak online kaufen.

Positive Trends bei den Jugendlichen

Die Statistiken der jungen Raucher in Deutschland zeigen gute Bilder: Es sind nur noch 6,6 Prozent, welche zur Zigarette greifen. Während im Jahr 2001 27,5 Prozent der jungen Menschen geraucht haben, sind es heutzutage deutlich weniger.

Weiterhin kann man behaupten, dass ein bis drei Zigaretten täglich nicht so gravierend für die Gesundheit sind. Raucht man täglich mehr als drei Zigaretten, treten ernsthafte Symptome ein.

Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass jede Zigarette dem Körper schadet. Der Tabakrauch enthält giftige Stoffe die Krebs hervorrufen. Weiterhin ist Nikotin ein sehr giftiger Stoff, welcher später ernsthafte Krankheiten verursachen kann.

Problematisch ist die Tatsache, dass aus 1 Zigarette am Tag schnell 5 und mehr werden. Bei den meisten unerfahrenen Rauchern tritt die Abhängigkeit sehr schnell ein.

Welche Stoffe befinden sich in Zigaretten?

Nikotin ist der Inhaltsstoff, welcher die Raucher süchtig macht. Es ist eines der stärksten Gifte. 60 Milligramm reichen um eine erwachsene Person zu tüten. Diese Menge entspricht fünf Zigaretten. Kleinkinder können bereits mit nur einer Zigarette getötet werden.

Der nächste gefährliche Stoff ist Kohlenmonoxid. Man findet ihn nicht nur in Zigarettenqualm, sondern auch in Autoabgasen. Filter können diesen giftigen Stoff nicht aufhalten. Da der Körper beim Rauchen nicht so gut mit Sauerstoff versorgt werden kann, muss das Herz stärker pumpen

Weiterhin entsteht aus der Verbannung von Tabak Teer. Er lagert sich in den Atemwegen ab. Eine Packung Zigaretten entspricht bei Verbrennung von Tabak einer Tasse Teer, die sich in der Lunge absetzt.