Gym-Check: Das richtige Fitnessstudio finden

Fitnessstudios sprießen deutschlandweit wie Pilze aus dem Boden und erfreuen sich großer Beliebtheit bei allen, die etwas für ihren Körper tun wollen. Doch Fitnessstudio ist nicht gleich Fitnessstudio. Jeder hat andere Ansprüche an sein Training und deshalb sollte man sein "Gym" mit äußerster Sorgfalt wählen. Welche Kriterien sollten Sie dabei beachten? Jeder will fit und gesund sein. Für viele führt der Weg zur Traumfigur über ein Fitnessstudio. In einem gut ausgerüsteten Fitness-Center, das den eigenen Bedürfnissen entspricht, sind Fitnesserfolge fast garantiert. Die Wahrscheinlichkeit, zur "Karteileiche" zu werden (also angemeldet zu sein, ohne das Fitnessstudio regelmäßig zu besuchen), sinkt, wenn Sie bei der Suche und Auswahl auf die folgenden Faktoren achten

 

 

Lage und Öffnungszeiten

Das Studio sollte gut erreichbar sein, am besten in der Nähe des Zuhauses oder Arbeitsplatzes. Mit dem Fitnessstudiofinder können Sie nach passenden Fitnessstudios in Ihrer Nähe suchen. Die Öffnungszeiten sollten zu Ihrem Tagesablauf passen. Wollen Sie gleich morgens vor dem Arbeitsbeginn trainieren, nach Feierabend, oder sind Sie flexibel? Manche Studios sind 24 Stunden am Tag durchgehend geöffnet, was für Nachtaktive besonders praktisch ist.

 

 

Vertragsbedingungen

Außer auf die monatlichen Kosten und die Aufnahmegebühr sollten Sie vorm Vertragsabschluss auch auf die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfristen achten. Die meisten Studios bieten Vertragslaufzeiten von einem Jahr an. Überlegen Sie, ob Sie wirklich dauerhaft im Fitnessstudio trainieren wollen oder nur für einige Zeit an ein paar Kursen teilnehmen. Kürzere Mitgliedschaften von bis zu 6 Monaten sind meist möglich, aber in der Regel teurer als die normalen Vertragslaufzeiten. Fitnessstudiomitglieder müssen eine Kündigungsfrist von 14 Tagen bis zu 3 Monaten einhalten. Notieren Sie sich das Datum der letztmöglichen Kündigung am besten im Kalender, damit Sie die Frist nicht verpassen. Eine ordentliche Kündigung ist in schriftlicher Form einzureichen. Die Kündigungsfristen der bekannten Anbieter und alle wichtigen Informationen zur Kündigung der Mitgliedschaft im Fitnessstudio finden Sie im Ratgeber von Volders.

 

 

Ausstattung und Angebot

Überlegen Sie, welches Trainingsangebot Sie von einem Fitnessstudio erwarten. Wollen Sie sich beim Yoga entspannen, beim Cardio-Training auspowern oder Muskeln aufbauen? Wer Gewichte heben will, für den ist ein gutes Freihantel-Angebot wichtig. Gibt es passende Kurse zu den Zeiten, die Ihnen passen? Entsprechen die Kurse Ihrem Fitnesslevel? Sind genügend Geräte vorhanden und sind diese auf dem neuesten Stand? Auch Besonderheiten wie ein Wellness-Bereich, All-Inclusive-Angebote für Getränke und Snacks oder Open-Air-Trainings sind vielen Sportlern wichtig.

 

 

Betreuung

Für Fitnessstudioeinsteiger ist eine professionelle Betreuung durch geschulte Trainer besonders wichtig. Das Personal weist Sie in die Benutzung der Geräte ein, erstellt einen individuellen Trainingsplan, hilft bei der Ausführung der Übungen und motiviert Sie idealerweise auch dabei, Ihre Trainingsziele zu verfolgen. Genervtes und inkompetentes Personal ist hingegen ein No-Go in einem Fitnessstudio.

 

 

Atmosphäre

Der Wohlfühlfaktor ist eines der wichtigsten Kriterien bei der Wahl des richtigen Studios. Nur wenn die Atmosphäre stimmt, kommt man regelmäßig und gern zum Training. Gute Stimmung steigert die Motivation und senkt das Frustpotenzial. Deshalb sollte man vor der Anmeldung unbedingt ein Probetraining vereinbaren. Ist der Andrang groß? Sind die Trainingsräume, die Duschen und die Umkleiden sauber? Sind die Trainer freundlich und verhalten sich die anderen Mitglieder rücksichtsvoll? Geräte dürfen nur mit Handtüchern benutzt und müssen anschließend desinfiziert werden. In manchen Studios wird diese Regel kollektiv vernachlässigt.

 

Bildrechte: Flickr People in very public gym Mike_fleming CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten