Die beliebtesten Sportarten in Dresden

Anzeige: Sport wird in jeder Stadt geliebt und betrieben, so natürlich auch in Dresden. Für den passiven Sportler bietet Dresden mit Dynamo Dresden sicherlich den bekanntesten Verein. Aber der Verein hat ja nicht nur die Fußballmannschaft die in der Saison 2019/2020 den Klassenerhalt leider nicht schafft und fortan in der 3. Liga zuhause sein wird. Der Verein selber ist mit über 25.000 Mitgliedern der größte Verein in Sachsen und hier wird selbstverständlich auch aktiv Sport betrieben.

 

Welche Sportarten sind bei den Dresdnern beliebt?

 

Es spielen zwar auch viele Dresdner Fußball, aber bei weitem ja nicht alle. Und für diejenigen, die nicht so auf Fußball stehen und auch keine live Sportwetten darauf abschließen, wer in einer Fußballpartie denn nun das nächste Tor schießt, gibt es eine ganze Reihe interessanter Sportarten. Hier kann sich jeder fit halten und Spaß dabei haben.

 

Moutainbiken in Dresden

 

Im Dresdner Umland gibt es eine Reihe schöner Mountainbike Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Hier gibt es für den Gelegenheitsfahrer leichte Strecken und für den (fast) Profi auch dementsprechend anspruchsvolle und schwere Touren. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte vielleicht eine leichte Tour rund um die Galgenteiche wählen. Auf knapp 6 km gibt es hier nur leichte Steigungen und Abfahrten.

Der Profi versucht sich dann gegebenenfalls beim EBM, dem Erzgebirge-Bike-Marathon. Auf 27,6 km haben die Fahrer hier mit 672 Höhenmetern als Steigung und natürlich auch als rasante Abfahrt zu kämpfen.

 

Volkssport Nr. 1 – das Laufen

 

Wer es mit dem Mountainbike oder dem Fahrrad allgemein nicht so hat und lieber zu Fuß unterwegs ist, für den hat Dresden auch schöne Laufstrecken zu bieten. Morgens zum Wachwerden oder abends zum Runterkommen bietet sich zum Beispiel eine Elbrunde mit Kulturblick an. Hier wird auf einer Länge von 12 km auf Asphalt gelaufen und man hat einen tollen Blick auf das „alte Dresden“ entlang der Elbe. Für den kleinen Morgenlauf gibt es hier auch eine auf 3,4 km verkürzte Strecke, ebenfalls an der Elbe entlang und vorbei an der Oper und dem Schloss.

Mitten in der Stadt aber doch im Grünen läuft man seine Runde im Großen Garten. Durch die vielfältigen Abzweigungen innerhalb des Gartens kann die Streckenlänge der Kondition angepasst und sogar von 5,10 km auf 10 km verdoppelt werden.

 

Weitere Sportarten, die Dresden zu bieten hat

 

Dresden hat natürlich noch mehr tolle Sportarten zu bieten. Wie in anderen Städten auch, kann man hier in einem der Bäder zum Schwimmen gehen. Und auch die Fitnessstudios gibt es in Dresden reichlich. Wer Körper und Seele in Einklang bringen will, der geht vielleicht lieber zum Yoga oder wendet sich einer fernöstlichen Kampfsport- oder Entspannungstechnik zu.

Aber auch für Skater gibt es schöne Strecken und wer die natürliche Ruhe bevorzugt, der schwingt auf dem Golfplatz das Eisen.

Zwar nicht in Dresden direkt, aber auch nicht allzu weit entfernt, finden auch Wassersportler ihre Möglichkeiten. In rund einer Stunde ist man im Spreewald und kann dort herrliche Kanutouren unternehmen. Die müssen auch gar nicht so lang sein, so dass alles im Rahmen eines schönen Nachmittagsausflug zu bewerkstelligen ist.