• Januar 08, 2020
  • 3174 Aufrufe

Winterzeit ist Familienzeit

Special mit Jamie Oliver

 

Kochen macht Spaß und Winterküche erst recht. Damit das nicht in Stress und Hektik ausartet zeigt Jamie Oliver mit seinem neuesten Special die perfekte Lösung: Jedes Rezept benötigt nur fünf Zutaten, schmeckt kompromisslos lecker und eignet sich perfekt für jede festliche Feier mit Familie und Freunden.

 

Es sind die leichtesten und schnellsten Rezepte, die Jamie Oliver je kreiert hat. So wird der Vorbereitungsstress minimiert, bei gleichzeitiger Maximierung des Genusses. Denn das kulinarische Motto dieses Specials lautet: Konsequent einfach, aber unwiderstehlich lecker! Safran, Zitronengras oder Reisessig – beim Kochen verlangen manche Gerichte nach exotischen Zutaten und eine Zutatenliste kann schnell endlos lang werden. Genau hier setzt Jamie Oliver in seinem neuesten Special an und präsentiert spektakulär-leckere Rezepte, die alle ohne endlosen Einkaufszettel auskommen. Alles was man für dieses köstliche Menü braucht sind lediglich fünf Zutaten und Produkte, die zur Grundausstattung jeder Küche gehören.

Margarita mit gefrorenen Beeren

Zutaten

50 ml frischer Limettensaft (2-3 Limetten) 100 ml hochwertiger Bianco Tequila
50 ml Triple Sec oder Cointreau
1 Handvoll gemischte gefrorene Beeren

1/2 Bund frische Minze, (15g)

 

Zubereitung

Gießen Sie den Limettensaft zusammen mit dem Tequila für 3 Sekunden in einen Mixer. Fügen Sie die gefrorenen Beeren, eine Handvoll Eiswürfel und 2 oder 3 Minzblätter hinzu, setzen Sie den Deckel auf und rühren Sie, bis alles glatt ist. In Martini-Gläser füllen, mit einem Zweig Minze und etwas Limettenschale garnieren und servieren.

Camembert-Baum

Zutaten

800 g starkes Brotmehl, zusätzlich zum Bestäuben 1 x 7 g Beutel Trockenhefe
3 x 250 g runde Camembertkäse
1/2 Bund frischer Rosmarin

3 Knoblauchzehen

 

Zubereitung

Mehl, Hefe und 1 Teelöffel Meersalz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Nach und nach 500 ml lauwarmes Wasser einfüllen und einige Minuten pulsieren lassen, bis eine Teigkugel entsteht. Lassen Sie den Deckel auf und lassen Sie ihn an einem warmen Ort 1 Stunde 30 Minuten lang oder bis zur Verdoppelung der Größe einwirken.

 

Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen und mit Mehl bestäuben. Zeichnen Sie mit Ihrem Finger leicht den Umriss eines Tannenbaumes in das Mehl. Entfernen Sie den Kastenboden von einem Camembert und legen Sie ihn in die Mitte des Tabletts.
Teilen Sie den Teig in drei Stücke und dann in 12, sodass Sie insgesamt 36 erhalten. Jedes Stück wird einzeln zu einer Kugel gerollt und auf das Tablett gelegt. Dabei wird aus der Camembert-Schachtel eine Baumform erstellt. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und noch eine Stunde gehen lassen.

Gefüllte Kürbisse

Zutaten

6 kleine Winterkürbisse oder Kürbisse von der Größe einer großen Grapefruit Olivenöl
6 frische Lorbeerbla?tter

200 g Wildreis
2 rote Zwiebeln
180 g vakuumverpackte Kastanien 2 Zweige frischer Rosmarin
150 g Dolcelatte Käse
90 g getrocknete Sauerkirschen

 

Zubereitung

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Schneiden Sie die Kürbis- oder Kürbisoberteile etwa ein Viertel nach unten ab. Als nächstes mit einem stabilen Löffel die Kürbisse aushöhlen, die Samen entfernen und wegwerfen. Die Kürbisse rundum mit Öl einreiben, die Innenseiten großzügig mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen und in jede Muldeein Lorbeerblatt geben. Kürbisse und Deckel in eine große Bratform geben und ca. 1 Stunde bis es weich ist braten. In der Zwischenzeit den Reis abspülen und abtropfen lassen, in eine Pfanne geben und mit viel Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten bis der Reis zart sind, zügig köcheln lassen. Gut abtropfen lassen und beiseitestellen. Während der Reis kocht, alle anderen Zutaten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Erhitzen Sie 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze, geben Sie die Zwiebel und eine große Prise Salz dazu und kochen dann 15 bis 20 Minuten lang bis sie weich sind. Die Kastanien grob hacken, dann die Rosmarinblätter pflücken und fein hacken. Fügen Sie beide zu den erweichten Zwiebeln hinzu. Reduzieren Sie die Hitze leicht und kochen Sie etwa 10 Minuten lang weiter. Rühren Sie immer dann um, wenn sich die Zwiebeln zu ver- fangen beginnen. Die Dolcelatte hacken und zusammen mit dem gekochten Wildreis und den getrockneten Sauerkirschen in die Zwiebeln rühren. Gut würzen. Teilen Sie diese Mischung auf die gerösteten Kürbisse und entfernen Sie zuerst die Lorbeerblätter. Kehre für 5 Minuten in den Ofen zurück, um alles durchzuwärmen. Köstlich

Schokoladenmoussekuchen

Zutaten

350 g dunkle Schokolade (70%) 250 g ungesalzene Butter
5 große Eier aus Freilandhaltung 250 g weißer Puderzucker

200 ml frischer Clementinensaft (ca. 15 Clementinen)

 

Zubereitung

Heizen Sie den Backofen auf 120°C vor. Schmelzen Sie die Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel mit 225g Butter und einer Prise Meersalz über einer Pfanne mit leicht siedendem Wasser, bis sie glatt und glänzend ist, wobei Sie gelegentlich umrühren. Eier und Zucker in einem Standmixer bei hoher Geschwindigkeit leicht, locker und dreifach verquirlen.

 

Eine 25 cm runde Kuchenform mit der restlichen Butter einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auskleiden. Die Schokolade vom Herd nehmen, einige Minuten ruhen lassen und dann in die Eier-Zucker-Mischung geben. Mit mittlerer Geschwindigkeit verquirlen und dann in die ausgekleidete Dose gießen. Geben Sie ein paar Schläge auf die Arbeitsfläche, um die Luftblasen an die Oberfläche zu bringen, und stellen Sie die Dose dann in ein flaches Bratblech. Stellen Sie das Tablett in den Ofen und gießen Sie dann vorsichtig genug kochendes Kesselwasser in das Tablett, damit es sich auf der halben Seite der Kuchenform befindet. Schieben Sie das Regal vorsichtig zurück und backen Sie es 35 bis 40 Minuten lang, oder bis es fest ist, aber mit einem leichten Wackeln.

 

Drücken Sie den Clementinensaft durch ein Sieb in eine kleine Pfanne und lassen Sie ihn bei schwacher Hitze 20 Minuten lang köcheln, oder bis er sirupartig genug ist, um die Rückseite eines Löffels zu bedecken. Vorsichtig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.


Nehmen Sie die Torte aus dem Ofen und lassen Sie sie 1 Stunde lang in der mit Wasser gefüllten Dose abkühlen. Lösen Sie vorsichtig die Ränder mit einem Buttermesser, drehen Sie es dann vorsichtig auf ein Servierbrett und ziehen Sie das Papier ab. In Scheiben schneiden und mit etwas Clementinensirup servieren.