Burgkeller Meißen hat in der Rubrik "Bestes Restaurant in Meißen" gewonnen

Auf unserer Suche nach den besten Restaurants verschlug es uns nach Meißen. Auf der Sonnenseite der Albrechtsburg liegt das Romantik Hotel und Restaurant Burgkeller/ Kerstinghaus (Domplatz 11). Tessa Barth betreibt den Burgkeller. Das Restaurant mit der üppigen Terrasse und der 180 Grad-Sicht über die Dächer Meißens und die Elbe wird sogar in der kalten Winterzeit regelmäßig von Ausflugsgästen besucht. Auf unserem Weg nach oben wollten wir den Aufzug nutzen - außer Betrieb. Dann eben im Auto auf die Burg durch die enge Toreinfahrt. Vorsicht Kratzer! Wir fühlten uns etwas wie im Mittelalter, wenn man nach Hause kam. Auf dem Weg über holprige Pflastersteine kamen uns Gäste auf ihren Sonntagsspaziergängen entgegen. Wir parkten im Burghof mit der schönen Überraschung, dass zu bestimmten Zeiten das Parken hier nicht mit einem Knöllchen belohnt wird. Wir hatten Glück! Wir betraten das Hotel und wurden in der Hotellobby mit einem Lachen der Rezeptionistin begrüßt. Dann gingen wir hinaus auf die Terrasse mit der grandiosen Aussicht über Meißen. Nach 5 Minuten Sight-Seeing mit „Wo wohnst Du eigentlich?“ oder „Schau mal!“ schweiften unsere Blicke über´s Elbtal und das rote Dächermeer. Einfach schön! Nun betraten wir die Böttgerstube, das Panoramarestaurant. Ein schöner Tisch am Fenster war für uns reserviert. Wir hatten Hunger! Als Aperitif starteten wir mit einem Sekt Edition Burgkeller (trocken) vom Sächsischen Staatsweingut Schloss Wackerbarth (0,1l/4,20 Euro). Die Vorspeisen waren Lachstartar mit roten Zwiebeln und Äpfeln auf Avocado-Sojasauce und Wasabicreme (11,40 Euro), Apfel- Sellerie-Süppchen mit Weißwein und Paprika mit gerösteten Walnussstückchen (5,80 Euro), Würzfl eisch mit Champignons (6,50 Euro).Passend zum festlichen Ambiente der Location und des Restaurants waren wir mit den Vorspeisen zufrieden. Als Hauptgänge wurden serviert: Gebratenes Moritzburger Karpfenfi let mit Paprika-Möhrengemüse und Petersilienkartoffeln (14,50 Euro), die Burgwächter Schlemmerpfanne: Schweinefi let in Pfeffer-Rahm-Sauce mit Spätzle, Champignons und Käse überbacken (16,50 Euro) und auf Empfehlung des Chefs Rindsbäckchen mit Paprika-Möhrengemüse. Wir wählten außerdem Weine vom Weingut Schuh und von Rico Hänsch. Ein süßer Abschluss und Kaffeevariationen, heute Espresso (2,60 Euro) und Latte Macchiato (4,30 Euro), dürfen nie fehlen. Zum Dessert gab es Apfelstrudel mit Vanilleeis und Eierschecke. Aus der eigenen Haus-Schokoladen-Manufaktur von Meerane wählten wir Pralinen. Das fi el schwer, das Angebot war riesig. Es gab: Eierlikör-, Kirsch-, Nougat-, Safran-, Kir Royal-, Mocca-, Limette-, Cointrau-, Mohn-Rum-, Himbeer- Balsamico-, Grappa-, Absinthtrüffel, Himbeer-Joghurt Praline, und Mango-Joghurt- Praline (Stück 1,10 Euro). Gegen Ende besuchte uns der Chefkoch, um über sich und seine kulinarische Handschrift zu plaudern. Nett! Während unserer Speisen öffneten sich regelmäßig die Türen, es kamen mal russische, mal deutsche Gäste, ein Pärchen... Manche aßen zum Mittag, andere nahmen Kaffee und Kuchen. Wir waren überrascht, wie schnell die Gäste wechselten. Es war immer gut gefüllt. Es war ein schöner Nachmittag und wie immer waren wir überrascht, dass wir schon wieder einmal schöne drei Stunden verbracht hatten. 

 

Fazit: Festliches Ambiente über den Dächern Meißens. Tolle Aussicht, große Terrasse, professionelle Bedienung, gute Küche. Prima! 

Aktuell

Prof. Albrecht zu Corona: "Es ist noch nicht vorbei."
Prof. Dr. med. D. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand ...
Bürgermeister Hamburg Dr. Peter Tschentscher: "Wir haben bestanden."
Wir haben eines der schwersten Jahre in der Geschichte der ...
Dresdner Gastronomen: "Es waren harte Monate."
Verschiedene Dresdner Gastronomen im Disy-Interview...
pizza.de
pizza.de
Eine schnelle und bequeme Alternative zum Restaurantbesuch ist die Essensbestellung im Internet. Bei pizza.de sind sämtliche Lieferdienste aus Dresden zusammengefasst und von den Nutzern bewertet. So fällt es leicht, das Lieblingsessen beim besten Anbieter zu finden.