Wirtschaftsgespräche

Sächsischer Ministerpräsident bei Adrian Glöckner zu Gast

 

Glöckner Automobile und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer luden ein, um beim Dresdner FCA-Partner Glöckner über Leistungskultur, 40 Stunden-Woche und Fachkräftemangel zu diskutieren.

 

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer war zu Gast bei den „Wirtschaftsgesprächen“. Unter dem Titel "Wirtschaft. Wissen. Wachstum. – Auf neuen Wegen Wohlstand schaffen!" kamen fast 200 Besucher, um mit dem Landeschef zu diskutieren, wie die Rahmenbedingungen beschaffen sein müssen, damit sich die Betriebe – ob Handwerker, Dienstleister oder produzierende Unternehmen – in Sachsen erfolgreich entwickeln können. Adrian Glöckner, Geschäftsführer der Autowelt Glöckner, freute sich über die gute Resonanz, die dieses Veranstaltungsformat immer wieder findet: "Wir stellen die Facility und bekommen dafür neue Leute ins Haus." Mittlerweile ist es die zehnte Veranstaltung dieser Art, die er gemeinsam mit dem derzeitigen sächsischen Kultusminister Christian Piwarz organisiert. Gastgeber am Dienstag waren neben diesen beiden auch die Landtagsab- geordnete Aline Fiedler und der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU Ingo Flemming.